Ristolas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ristolas
Wappen von Ristolas
Ristolas (Frankreich)
Ristolas
Gemeinde Abriès-Ristolas
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Hautes-Alpes
Arrondissement Briançon
Koordinaten 44° 46′ N, 6° 57′ OKoordinaten: 44° 46′ N, 6° 57′ O
Postleitzahl 05460
Ehemaliger INSEE-Code 05120
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Turm der Kirche Saint-Marcellin

Ristolas ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 80 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Hautes-Alpes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehörte zum Arrondissement Briançon und zum Kanton Guillestre.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Abriès und Ristolas zur Commune nouvelle Abriès-Ristolas zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Abriès.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Ristolas von Osten (2014)

Ristolas ist die östlichste Ortschaft des Départements Hautes-Alpes. Sie liegt im Tal des Guil, etwa 30 Kilometer südöstlich von Briançon. Die östliche Grenze liegt auf dem Alpenhauptkamm, der hier die Staatsgrenze zu Italien bildet. Das ehemalige Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Queyras.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 49 350 68 52 72 70 93 80
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ristolas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 05-2018-10-15-005 über die Bildung der Commune nouvelle Abriès-Ristolas vom 15.10.2018.