Robert Davi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Davi bei der Lambertz Monday Night, im Februar 2016.
Robert Davi

Robert Davi (* 26. Juni 1953 in New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Opernsänger.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gebürtige New Yorker begeisterte sich schon als Kind für Musik und Gesang. Als Preisträger eines US-weiten Opernwettbewerbs ging er nach Italien, um in Florenz bei Tito Gobbi zu studieren. Im Alter von 19 Jahren debütierte er mit der Long Island Lyric Opera. Seine Schauspielkarriere begann Davi an der Seite von Frank Sinatra im Fernsehfilm Das Cherry-Street-Fiasko. Nach einer Reihe von Gastauftritten in Serien wurde Davi 1985 durch Die Goonies einem größeren Publikum bekannt. Ein Jahr später spielte er neben Arnold Schwarzenegger in Der City Hai. 1988 folgten die Filme Action Jackson und Stirb langsam. In Lizenz zum Töten war Davi als James Bond-Gegenspieler Franz Sanchez 1989 im Kino zu sehen. Weitere bekannte Filme mit Robert Davi sind Der Sohn des rosaroten Panthers, Hot Chick – Verrückte Hühner und Showgirls. Für Letzteren wurde er 1996 für den Anti-Preis Goldene Himbeere als Schlechtester Nebendarsteller nominiert.

Im Fernsehen wurde Robert Davi vor allem durch die Serie Profiler bekannt. Gastauftritte hatte er von 2005 bis 2007 in der Science-Fiction Serie Stargate Atlantis. Davi steht den Republikanern nahe und sprach 2008 auf der Republican National Convention.[1][2]. Davi sprach 2009 Conservative Political Action Conference in Washington, D.C..

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Robert Davi – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Where are they now? Bond villains. In: Virgin Media. 2013. Abgerufen am 23. Januar 2014.
  2. Robert Davi Backstage at the Republican National Convention auf YouTube