Robert Lighthizer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Lighthizer im Mai 2017.

Robert Emmet Lighthizer (* 11. Oktober 1947 in Ashtabula, Ohio) ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und seit dem 15. Mai 2017 Handelsbeauftragter der Vereinigten Staaten im Kabinett Trump.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lighthizers Vater war ein praktizierenter Arzt in Ashtabula, wo er auch seine Kindheit verbrachte. Seine Schulausbildung absolvierte an der privaten und katholischen Gilmour Academy in Gates Mill. Anschließend nahm er ein Studium an der Georgetown University auf, wo er 1969 Bachelor ablegte und 1973 mit einen Juris Doctor abschloss.[1][2]

Ab 1983, während der Präsidentschaft Ronald Reagans, war er bereits einmal stellvertretender Handelsvertreter der USA. Am 11. Mai 2017 wurde er als Handelsvertreter vom Senat bestätigt und vier Tage später vereidigt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sara Clarke: 10 Things You Didn't Know About Robert Lighthizer (englisch) In: US News and World Report. 31. Januar 2017. Abgerufen am 30. September 2017.
  2. United States Trade Representative, Robert E. Lighthizer, United States Trade Representative (englisch) In: ustr.gov. 15. Mai 2017. Abgerufen am 19. September 2017.
  3. Roll Call vote PN42 (englisch). In: United States Senate, 11. Mai 2017. Abgerufen am 15. Mai 2017.