Rod Temperton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rodney Lynn „Rod“ Temperton (* 15. Oktober 1947 in Cleethorpes; † September/Oktober 2016 in London)[1][2][3] war ein britischer Songwriter, Musikproduzent und Musiker. Er schrieb, neben vielen anderen Kompositionen, für Michael Jackson den Titel Thriller sowie weitere Hits für dessen gleichnamiges Album Thriller, welches das derzeit meistverkaufte Musikalbum ist.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Temperton besuchte die De Aston Schule in Market Rasen. In 1972 gründeten Temperton und Bernd Springer, der per Zeitungsanzeige einen Keyboarder suchte, in Worms die Soul-Coverband Sundown Carousel. Mit ihrer Band tourten sie durch Clubs und G.I.-Kneipen in Mannheim. Während der 1970er lernte Temperton Quincy Jones kennen. Anfang der 1980er verließ Temperton Worms in Richtung Beverly Hills. Er schrieb und komponierte für zahlreiche Künstler u.a. Donna Summer, Herbie Hancock, Aretha Franklin, George Benson, LL Cool J und Mariah Carey und war Gründungsmitglied der Funk-Band Heatwave. Für Miss Celie’s Blues (Sister), den er mit Jones für den Film Die Farbe Lila komponierte, bekam er eine Oscar-Nominierung.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszug einiger Werke von Temperton:[4][5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rod Temperton, songwriter behind Thriller, dies in: The Guardian am 5. Oktober 2016
  2. Statement on the passing of legendary songwriter Rod Temperton von Jon Platt in: wmg.com am 5. Oktober 2016
  3. Rod Temperton, songwriter who wrote Michael Jackson’s Thriller - obituary in: The Telegraph am 5. Oktober 2016, abgerufen am 6. Oktober 2016
  4. Rod Temperton auf allmusic.com
  5. List of songs written by Temperton ASCAP auf ascap.com