Roman Bunka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Bunka, 2012

Roman Bunka (* 2. Dezember 1951 in Frankfurt am Main) ist Oud-Spieler, Gitarrist, Komponist und ein Pionier der „Weltmusik“-Szene.

Leben[Bearbeiten]

In den 1970er Jahren spielte er mit Embryo, Mal Waldron, Charlie Mariano, Missus Beastly, Aera und Trilok Gurtu. In den 1980er Jahren gründete er die Band „Dein Kopf ist ein schlafendes Auto“ und arbeitete mit Mohamed Mounir, Abdu Dagir, Dissidenten und Fathy Salama. In den 1990er Jahren begann er für Regisseure wie Heiner Stadler, Fritz Baumann oder Doris Dörrie Filmmusik zu komponieren. Heute verbindet er diese Erfahrungen, um als “Grenzgänger” neue Projekte zu präsentieren und den Dialog der Musikkulturen voranzutreiben.

2010 spielte er mit der Band Ich+Ich den Song Yasmine (zusammen mit Mohamed Mounir) für das Album Gute Reise ein. Er war auch auf der Ich+Ich-Tour 2010 und beim Bundesvision Songcontest dabei.

Roman Bunka lebt in München.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Embryo's Rache 1971 (mit Embryo)
  • Wiesbaden - Live 1972 (Embryo)
  • We keep on 1973 (Embryo)
  • Surfin' 1975 (Embryo)
  • Bad Heads & Bad Cats 1976 (Embryo)
  • Life 1977 (Embryo + Ch. Mariano)
  • Apo Calypso 1977 (Embryo + Tr. Gurtu)
  • Aera - Life 1979 (Aera)
  • Embryo's Reise 1979/80 (Embryo)
  • Dein Kopf ist ein schlafendes Auto 1980
  • La Blama Sparozzi 1982 (Embryo)
  • Turn Peace 1989 (Embryo)
  • From Spain to Spain 1992 (mit Vox)
  • Malik a Taksim 1992 (mit Abdu Dagir)
  • Tunguska Guska 1993 (mit Grace Yoon)
  • Color me Cairo 1995 Enja
  • Jungle Book 1993 (mit Dissidenten)
  • Earborn 1996 Jaro
  • Orientacion 2004 Enja (mit Luis Borda und Jost Hecker)
  • Abadan 2010 (mit Hammond Schneider)
  • Yasmine 2010 (mit Ich+Ich)

Filmmusik[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]