Saint-Ouën-des-Vallons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Ouën-des-Vallons
Saint-Ouën-des-Vallons (Frankreich)
Saint-Ouën-des-Vallons
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Mayenne
Kanton Évron
Gemeindeverband Communauté de communes des Coëvrons
Koordinaten 48° 10′ N, 0° 33′ WKoordinaten: 48° 10′ N, 0° 33′ W
Höhe 82–128 m
Fläche 7,38 km2
Einwohner 187 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 53150
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Saint-Ouën-des-Vallons

Saint-Ouën-des-Vallons ist eine französische Gemeinde mit 187 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mayenne und zum Kanton Évron (bis 2015: Kanton Montsûrs).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Ouën-des-Vallons liegt etwa 20 Kilometer nordöstlich von Laval an der Jouanne, die die östliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Saint-Ouën-des-Vallons von den Nachbargemeinden Montourtier im Norden, Deux-Évailles im Norden und Nordosten, Brée im Osten, Montsûrs-Saint-Céneré im Süden, Gesnes im Südwesten sowie La Bazouge-des-Alleux im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 235 220 193 180 166 174 170 199
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Ouen aus dem 19. Jahrhundert
  • romanische Kirchruine Saint-Ouen
  • Schloss La Roche-Pichemer aus dem 16. Jahrhundert, seit 1973 Monument historique

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-François de Hercé (1776–1849), Bürgermeister von Saint-Ouën-des-Vallons (1808–1815), Bürgermeister von Laval (1815–1829), Bischof von Nantes (1838–1848)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Ouën-des-Vallons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien