Samy Kehli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samy Kehli
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Januar 1991
Geburtsort Saint-AvoldFrankreich
Größe 191 cm
Position Mittelfeldspieler, Stürmer
Junioren
Jahre Station
FC Metz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2016
2011–2016
2013–2014
2014–2015
2016–
FC Metz B
FC Metz
Royal Excelsior Virton (Leihe)
Seraing United (Leihe)
KSV Roeselare
48 (12)
35 (2)
18 (7)
31 (12)
22 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. Februar 2017

Samy Kehli (* 27. Januar 1991 in Saint-Avold) ist ein französischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers und Stürmers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kehli begann mit dem Fußballspielen in der Nachwuchsakademie (Centre de Formation) des FC Metz. Am 9. Mai 2010 gab er sein Debüt im Herrenbereich, als er beim 3:0-Sieg der Reservemannschaft am 27. Spieltag in der fünftklassigen CFA 2 in der 60. Minute für Mehdi Boussba eingewechselt wurde und in der 87. Minute den Treffer zum Endstand markierte.[1] Am Ende der Saison stand der Aufstieg in die CFA.

Mit seiner Einwechslung mit Beginn der zweiten Halbzeit beim 1:0-Sieg am 5. September 2010 am fünften Spieltag gegen Compiègne gab Kehli sein Debüt in der CFA.[2] Am 29. Januar 2011 gab er sein Profidebüt am 21. Spieltag im Spiel gegen ES Troyes AC, als er nach elf Minuten für Yeni N'Gbakoto eingewechselt wurde. In dieser Saison kam er auf elf Einsätze in der zweiten Liga. In der Reservemannschaft in der Regionalliga kam er zu sieben Einsätzen. Am 24. Juni 2011 unterschrieb er einen Profivertrag, der seit dem 1. Juli 2011 Gültigkeit hat.[3] Am 21. April 2012 erzielte Kehli beim 9:0-Sieg der Reservemannschaft am 28. Spieltag gegen Jura Sud sein erstes Tor im Herrenbereich.[4] Für die Reserveelf kam Kehli zu 16 Einsätzen und für die erste Mannschaft zu acht. Die Erste Mannschaft stieg zum Ende der Saison aus der Ligue 2 in die dritte Liga ab.

Am 3. August 2012 gab Kehli im Trikot der ersten Mannschaft beim 2:1-Sieg am ersten Spieltag der dritten Liga gegen US Boulogne sein Debüt in der Liga, als er in der 89. Minute für Diafra Sakho eingewechselt wurde.[5] Am 17. August 2012 erzielte er mit dem Tor zum 2:0-Endstand beim Sieg gegen Le Poiré sur Vie am dritten Spieltag sein erstes Tor für die erste Mannschaft, nachdem er in der 64. Minute eingewechselt worden war.[6] Für die erste Mannschaft kam er zu elf Einsätzen und zwei Toren; am Ende der Saison stand der direkte Wiederaufstieg in die zweite Liga. Außerdem kam er zu jeweils einem Einsatz im französischen Pokalwettbewerb und im Ligapokal. Für die Reservemannschaft kam Kehli zu 13 Einsätzen und sechs Toren; die Reservemannschaft stieg zum Ende der Saison wieder in die Oberliga ab.

Kurze Zeit später wechselte er auf Leihbasis zum belgischen Zweitligisten Royal Excelsior Virton. Zur Saison 2014/15 kehrte er zum FC Metz zurück. Kurze Zeit später ging Kehli erneut auf Leihbasis nach Belgien, dieses Mal zum Drittligisten Seraing United. Zur Saison 2015/16 kehrte er erneut zum FC Metz zurück. Für die Profis kam er zu lediglich vier Einsätzen; für die Reservemannschaft spielte er in 13 Partien, in denen er fünf Tore erzielte.

Zur Saison 2016/17 schloss Kehli sich dem belgischen Zweitligisten KSV Roeselare an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Samy Kehli auf der Webpräsenz der Ligue de Football Professionnel (französisch)
  • Samy Kehli auf der Webpräsenz von L’Équipe (französisch)
  • Porträt auf der Website des FC Metz

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spieldaten auf foot-national.com
  2. Spieldaten auf foot-national.com
  3. http://www.fcmetz.com/article/joueur/2011-06-24-19-09-59_samy-kehli-a-signé.html
  4. Spieldaten auf foot-national.com
  5. Spieldaten auf foot-national.com
  6. Spieldaten auf foot-national.com