Sankt Petersburg Lions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt Petersburg Lions
Gegründet 2000
Auflösung 2001
Halle Jubileiny-Sportkomplex
(7.700 Plätze)
Präsident Luciano Capicchioni
Generaldirektor Gianni Chiapparo
Trainer Miodrag Vesković
Liga ULEB Euroleague

2000/01: 17. Platz

Farben grün und weiß
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts thinwhitesides.png
Kit shorts.svg
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts green stripes.png
Kit shorts.svg
Auswärts

Sankt Petersburg Lions war eine professionelle Basketballmannschaft aus Sankt Petersburg in Russland.

In Folge der Trennung der in der ULEB organisierten Ligen und führenden Vereine von den Wettbewerben der FIBA Europa wurde die Mannschaft im Jahr 2000 von einem italienischen Geschäftsmann gegründet. Da aber der russische Verband mit seinen Vereinen sich der Trennung nicht anschloss, konnte die Mannschaft in den höchsten nationalen Spielklassen nicht antreten und spielte nur im europäischen Vereinswettbewerb ULEB Euroleague 2000/01, in dem man nach nur zwei Siegen in zehn Vorrundenspielen nicht die Runde der 16 besten Mannschaften erreichte. Anschließend stellte die FIBA Europa ihren Konkurrenzwettbewerb Suproleague ein und mit der Teilnahme der anderen führenden russischen Mannschaften, die die Lions aus der Euroleague verdrängten, wurde die Mannschaft nach nur einem Jahr aufgelöst.

Kader[Bearbeiten]

Kader Sankt Petersburg Lions in der Saison 2000/2001
Spieler
Nr. Nat. Name Geburt Größe Info Letzter Verein
Guards (PG, SG)
4 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Milijan Vesković 22.01.1979 196
9 KroatienKroatien/OsterreichÖsterreich Stjepan Stazić 28.09.1978 199 A-Nat FrankreichFrankreich CSP Limoges
14 RusslandRussland Sergei Basarewitsch 16.03.1965 191 A-Nat GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki
16 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steven Edwards 01.05.1973 198
17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Keith Jennings 02.11.1968 170 TurkeiTürkei Fenerbahçe Istanbul
Forwards (SF, PF)
5 SlowenienSlowenien/ItalienItalien Marko Verginella 06.06.1978 203 SchweizSchweiz Fribourg Olympic
7 RusslandRussland Jewgeni Kissurin 28.01.1969 206 A-Nat PolenPolen Anwil Włocławek
8 KroatienKroatien Bojan Brkić 16.09.1976 200
10 RusslandRussland Andrei Maltsev 07.02.1966 207
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten/IsraelIsrael Derrick Hamilton 20.05.1966 200 IsraelIsrael Hapoel Jerusalem
33 RusslandRussland Bogdan Karebin 08.09.1978 200
Center (C)
6 SlowenienSlowenien Marijan Kraljević 30.04.1970 212 A-Nat TurkeiTürkei Türk Telekomspor
13 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Dževad Alihodžić 13.02.1969 208 A-Nat KroatienKroatien KK Cibona Zagreb
Trainer
Nat. Name Position
Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Miodrag Vesković Cheftrainer
Legende
Abk. Bedeutung
A-Nat Nationalspieler
Quellen
Ligahomepage
Stand: 2001