Schäfersee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schäfersee ist ein rund 4,5 ha großer, rund 7 Meter tiefer, nahezu kreisrunder See in Berlin-Reinickendorf.

Bootsverleih am Ostufer

Der See ist nach einer früheren, im 18. Jh. am Seeufer angesiedelten Schäferei benannt.

Mittlerweile ist der See von dichter Bebauung umgeben, bietet aber mit einem Bootsverleih, einem Café und einem Minigolfplatz Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten für die Reinickendorfer Bevölkerung. Im Westen schließen sich ein Stadion und eine Kleingartenanlage an; der Rundweg um den See ist dort mit Exemplaren von Bäumen des Jahres gesäumt. Im Norden befinden sich eine Stadtbibliothek und ein Freizeit- und ein Seniorenheim. Unmittelbar östlich des Sees befindet sich der U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz der U 8.

Der Schäfersee ist im Rahmen des Förderprogramms "aktive Zentren"[1] in das Projekt "Zukunft Residenzstraße" [3] einbezogen.

Blick aufs Südufer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Informationen zum Schäfersee auf Berlin.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siehe dazu Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen von Berlin [1] und Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz [2].

Koordinaten: 52° 33′ 52″ N, 13° 21′ 40″ O