Schwarze-Elster-Radweg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schwarze Elster-Radweg bei Würdenhain
Logo des Radweges

Der Schwarze-Elster-Radweg ist ein 190 Kilometer langer Radfernweg im Süden von Brandenburg und Norden von Sachsen sowie auf kurzen Teilstrecken auch im Osten Sachsen-Anhalts. Der Radweg verläuft von der Quelle der Schwarzen Elster in 317m Meereshöhe bis zu deren Mündung in die Elbe in 77m Meereshöhe durch die Ausläufer des Lausitzer Berglandes bei Kamenz und später größtenteils direkt auf dem Deich der Schwarzen Elster. Er ist mit der Abbildung einer Elster gekennzeichnet.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Radfernweg tangiert unter anderem folgende Orte:

ElstraKamenzMilstrichWittichenauHoyerswerdaGroßkoschenSenftenbergRuhlandLauchhammerPlessaKahlaElsterwerdaSaathainWürdenhainHaidaZeischaBad LiebenwerdaWahrenbrückFalkenberg/ElsterUebigauMünchenHerzberg (Elster)Jessen (Elster)Elster (Elbe)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Radfernweg führt vorbei an traditionellen Siedlungen und Dörfern, Schlössern und Parkanlagen der durch den Braunkohlebergbau geprägten Lausitz:

Lausitzer Bergland - Lausitzer SeenlandSenftenberger SeeGartenstadt MargaKunstgussmuseum LauchhammerBiotürme LauchhammerElstermühle PlessaKraftwerk PlessaBockwindmühle und Miniaturenpark ElsterwerdaLubwartturm Bad Liebenwerda – Kleiner Spreewald in Wahrenbrück

Literatur und Karten[Bearbeiten]

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, Kurstadt Bad Liebenwerda, Mühlberg, Schradenland, Sachsen-Kartographie, ISBN 3-932281-63-2
  • Kreisstadt Herzberg, Schliebener Land und Umgebung, 1:50.000, Sachsen-Kartographie, ISBN 3-932281-61-6
  • Radtouren im Elbe-Elster-Land, 1:50.000, Sachsen-Kartographie, ISBN 3-932281-84-5
  • Erlebniskarte Elbe-Elster-Land mit Radwegenetz, Sachsen-Kartographie
  • Radwander- und Freizeitkarte Süd-Brandenburg
  • ADFC-Regionalkarte Dresden und Umgebung, ADFC, ISBN 978-3-87073-643-9

Weblinks[Bearbeiten]