Shin’ichirō Miki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shin’ichirō Miki (jap. 三木 眞一郎, Miki Shin’ichirō, * 18. März 1968 in Tokio) ist ein japanischer Synchronsprecher (Seiyū). Er gehört der Agentur 81 Produce an.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Einige seiner bekanntesten Rollen sind Kojirō in der Pokémon-Serie und den Filmen, Takumi Fujiwara in Initial D, Kurz Weber in der Full Metal Panic! Serie, Asato Tsuzuki in Yami no Matsuei, Kisuke Urahara in Bleach und Lockon Stratos in Kidō Senshi Gundam 00. 2010 erhielt er zusammen mit Daisuke Namikawa bei den 4. Seiyū Awards die Auszeichnung zum besten Nebendarsteller für die Rollen Roy Mustang in der Serie Fullmetal Alchemist (2009) und Lockon Stratos in Kidō Senshi Gundam 00.[1]

Rollen (Auswahl)[Bearbeiten]

Anime[Bearbeiten]

Ausländische Produktionen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSeiyu Awards-声優アワード 第四回声優アワード 受賞者発表 -. Abgerufen am 6. März 2010 (japanisch).

Weblinks[Bearbeiten]