Siegfried Russwurm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild von Siegfried Russwurm im Jahr 2020
Siegfried Russwurm, 2020

Siegfried Russwurm (* 27. Juni 1963 in Marktgraitz/Lichtenfels) ist Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), amtierender Aufsichtsratschef bei Thyssenkrupp und ehemaliges Siemens-Vorstandsmitglied.[1][2] Seit dem 1. Januar 2021 ist er Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russwurm schloss 1988 sein Studium der Fertigungstechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg als Diplom-Ingenieur ab. Anschließend promovierte er am Lehrstuhl für Technische Mechanik. Seit 2005 hält er dort Vorlesungen in Mechatronik, seit 2009 als Honorarprofessor für Mechatronik.[3]

Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russwurm ist Diplomingenieur Fertigungstechnik. Ab 1988 arbeitete er an der Universität Erlangen-Nürnberg.1992 begann Russwurm bei Siemens in der Medizinsparte in Kemnath. Es folgte 1999 ein Wechsel innerhalb des Konzerns nach Solna, Schweden, wo er die Leitung des Geschäftsgebiets Electromedical Systems für Schweden und die USA übernahm. 2003 wurde er Leiter des Geschäftsgebiet Motion Control Systems im Bereich Automation and Drives. Im Mai 2006 wurde er Mitglied im Vorstand der Medical Solutions und im Januar 2008 im Vorstand der Siemens AG. Im März 2017 verließ er Siemens.[4] Seit März 2018 ist Russwurm Mitglied des Gesellschafterausschusses der Voith Group. Im März 2019 übernahm er den Vorsitz des Aufsichtsrats und Gesellschafterausschusses von Voith.[5] Seit April 2019 gehört Russwurm auch dem Aufsichtsrat von Thyssenkrupp an.[6] Anfang Oktober 2019 wurde er zum Aufsichtsratsvorsitzenden von Thyssenkrupp ernannt.[7] Im Juni 2020 schlug Dieter Kempf, zu diesem Zeitpunkt Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm als seinen Nachfolger vor.[8] Im November 2020 folgte die Mitgliederversammlung des BDI diesem Vorschlag und wählte Russwurm ohne Gegenstimme zum BDI-Präsidenten.[9] Dieses Amt trat Russwurm zum 1. Januar 2021 an.

Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegfried Russwurm ist Mitglied des Präsidiums der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) und des Vorstands der Deutsch-Schwedischen Handelskammer.[10][11] Er war Vorsitzender der Nordafrika-Mittelost-Initiative der deutschen Wirtschaft (NMI) unter dem Dach des BDI, Vorsitzender der Plattform Industrie 4.0 einiger BDI-Mitgliedsverbände sowie engerer Vorstand des BDI-Mitgliedsverbands der Maschinen- und Anlagenbauer, VDMA.[12][13][8] Als Personalvorstand und Arbeitsdirektor von Siemens gehörte er von 2008 bis 2010 dem Präsidium der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) an.[8] Russwurm war darüber hinaus Mitglied des Ende 2017 geschaffenen Beirats des größten deutschen Fleischkonzerns Tönnies.[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/russwurm-zum-bdi-praesidenten-gewaehlt-17077670.html
  2. Capital, "Zu viele ungelöste Widersprüche bei Thyssenkrupp", 3. Februar 2020
  3. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: FAU gratuliert Siegfried Russwurm zur neuen Position als Präsident des BDI. 1. Dezember 2020, abgerufen am 3. Dezember 2020 (deutsch).
  4. Russwurm verlässt Siemens: Abgang einer Integrationsfigur. (handelsblatt.com [abgerufen am 1. Dezember 2017]).
  5. Press releases | Voith. Abgerufen am 1. April 2019.
  6. Ex-Siemens-Manager Russwurm wird Aufsichtsrat bei Thyssen-Krupp In: Handelsblatt. 8. April 2019 (handelsblatt.de).
  7. Martina Merz übernimmt ab Dienstag Chefposten bei Thyssenkrupp In: Welt. 30. September 2019 (welt.de).
  8. a b c Bundesverband der Deutschen Industrie: Kempf schlägt Siegfried Russwurm als neuen BDI-Präsidenten vor. 15. Juni 2020, abgerufen am 3. Dezember 2020 (deutsch).
  9. Siegfried Russwurm zum neuen BDI-Präsidenten gewählt. bdi.eu, 30. November 2020, abgerufen am 3. Januar 2021.
  10. acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften: Siegfried Russwurm. Abgerufen am 3. Dezember 2020 (deutsch).
  11. Deutsch-Schwedische Handelskammer / AHK Schweden: Mitgliederversammlung 2019: Staffan Bohman wiedergewählt. Abgerufen am 3. Dezember 2020 (deutsch).
  12. Bundesverband der Deutschen Industrie: Über die Nordafrika Mittelost Initiative der Deutschen Wirtschaft (NMI). 25. Januar 2016, abgerufen am 3. Dezember 2020 (deutsch).
  13. Handelsblatt: „Wir müssen aufpassen, dass wir nicht zu kurz springen“. handelsblatt.de, 15. November 2016, abgerufen am 3. Dezember 2020 (deutsch).
  14. Tönnies-Gesellschafter besetzen Holding-Geschäftsführung und Beirat