Silke Natho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silke Natho (* 18. Dezember 1972) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natho absolvierte von 1992 bis 1995 eine Schauspielausbildung an der Schauspielschule des Theaters Der Keller in Köln. Ihre Ausbildung schloss sie mit der Bühnenreifeprüfung ab.

Sie spielte unter anderem Theater bei den Freien Kammerspielen Köln (1994, als Phoebe in Blut am Hals der Katze von Rainer Werner Fassbinder). Von 1995 bis 1997 gehörte sie zur Tischgesellschaft im Jedermann bei den Salzburger Festspielen. Weitere Engagements hatte sie unter anderem am Düsseldorfer Schauspielhaus (1995/1996 in Die Nashörner), an der Landesbühne Rheinland-Pfalz (1998/1999) und an der Oper Köln. 2008 übernahm sie an der Landesbühne Neuwied die Rolle der Kunigunde in Heinrich von Kleists Schauspiel Das Käthchen von Heilbronn.

Am Atlantis-Theater in Köln verkörperte sie außerdem die Titelrolle in Das Käthchen von Heilbronn[1] (1997), die Titelrolle in Frank Wedekinds Lulu-Tragödie[2] (1998) und 2000 die Rollen der Serpentina und Veronica in einer Bühnenfassung der Novelle Der goldene Topf.

Seit 1998 ist sie in zahlreichen Hörspielproduktionen des WDR zu hören und spielt gelegentlich Fernsehrollen.[3][4] In der Fernsehserie Klinik unter Palmen verkörperte sie die Rolle der Laborantin Stella Hendrichs, die in die Klinik eingeschleust wird, um auf Weisung ihres Auftraggebers illegal Drogen zu verabreichen.

Sie wirkte auch in mehreren Kurzfilmen mit. In dem Kurzfilm On Air (2009), einem Thriller, der 2011 auch beim Landshuter Kurzfilmfestival gezeigt wurde, spielte sie die weibliche Hauptrolle, das Opfer eines Serienkillers.[5][6] Natho betätigte sich auch als Werbedarstellerin; 2011 war sie in dem aktuellen Werbespot von McDonald’s zu sehen.

2011 übernahm sie als Haushälterin Daphne Radus eine Nebenrolle in der Serie Das Haus Anubis [7].

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe - ein Kleistprojekt Pressekritiken bei Theaterszene Köln
  2. Lulus Träume aus der Büchse der Pandora - ein Wedekindprojekt Pressekritiken bei Theaterszene Köln
  3. http://www.silkenatho.de/Dateien/SilkeNatho-Hoerspiel.pdf
  4. Silke Natho Vita
  5. Zuschauer 19 Minuten unter Hochspannung in: Mindener Tagblatt vom 10. Juli 2010
  6. 12. Landshuter Kurzfilmfestival Programm 2011
  7. Silke Natho im Haus Anubis