Das Haus Anubis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelDas Haus Anubis
ProduktionslandBelgien,
Deutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)2009–2012
Produktions-
unternehmen
DED’s it Productions
Längeca. 12 Minuten
Episoden364 in 3 Staffeln
GenreMystery, Jugendserie
Titelmusik
  • Staffel 1: Das Haus Anubis von Kristina Schmidt
  • Staffel 2: Suche mit uns von Kristina Schmidt
  • Staffel 3: Tausend Fragen von Kristina Schmidt
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. September 2009 auf Nickelodeon
Besetzung
Das Landhaus Hof ten Dorpe in Mortsel, Belgien, vor dem die Außenaufnahmen am Haus Anubis stattfanden

Die Fernsehserie Das Haus Anubis war eine Gemeinschaftsproduktion (Zusammenarbeit von zwei Sendern) des belgischen Senders Studio 100[1] und Nickelodeon, die vom 29. September 2009 bis zum 4. Mai 2012[2] mit großem Erfolg auf dem deutschen Fernsehsender Nickelodeon gesendet wurde. Sie ist die deutsche Version der niederländischsprachigen Fernsehserie Het Huis Anubis, welche 2007 und 2008 eine der erfolgreichsten Kinderserien in den Beneluxländern war.[3]

Das Alter der Zielgruppe betrug acht bis 14 Jahre, die Serie ist von der FSK in Deutschland ab 6 Jahren freigegeben. Der Kinofilm zur Serie, Das Haus Anubis – Pfad der 7 Sünden, kam dagegen ohne Altersbeschränkung aus.[4]

2012 wurde die Serie nach drei Staffeln und insgesamt 364 Folgen eingestellt.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die belgische Serie Het Huis Anubis hat in ihrem Ursprungsland und in den Niederlanden große Erfolge erzielt. Sie hat durchschnittlich 35 % Marktanteil in der Zielgruppe erreicht und auch internationale Preise gewonnen. Der Erfolg bewog den Fernsehsender, auch eine deutsche Version der Serie zu erstellen.

Die Serie wurde dafür nicht synchronisiert, sondern mit einem siebenstelligen Produktionsbudget[5] und mit deutschen Schauspielern in den Originalkulissen in Antwerpen (Belgien) mit dem Ziel neu produziert, um „Das Haus Anubis“ im deutschsprachigen Raum ebenso wie in den Beneluxländern ein umfangreiches Spin-off- und Merchandise-Programm zu generieren. Die deutschen Schauspieler mussten dafür jederzeit für Bühnen-, Kino- oder andere Versionen zur Verfügung stehen und auch für Merchandiseaktionen problemlos einsetzbar sein.

Aufgrund des großen Erfolgs der Serie in Deutschland gab Nickelodeon die Produktion einer zweiten Staffel bekannt. Die Dreharbeiten starteten im Mai 2010.[6]

Am 28. Juli 2011 wurde auf der Homepage zur Serie bestätigt, dass die Serie in eine dritte Staffel startet.[7]

Die Außenaufnahmen am Haus fanden, wie auch beim niederländischen Original, vor dem Hof ten Dorpe im belgischen Mortsel statt. Als Schule diente der Campus Pitzemburg im belgischen Mechelen.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Figuren aus Das Haus Anubis

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1, Teil 1: Der geheime Club der alten Weide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Staffel 1, Teil 2: Das Geheimnis des Grabmals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Staffel 2, Teil 1: Der geheimnisvolle Fluch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Staffel 2, Teil 2: Die Auserwählte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Staffel 3, Teil 1: Das Geheimnis der Winsbrügge-Westerlings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Staffel 3, Teil 2: Die Träne der Isis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel mit insgesamt 114 Folgen wurde seit dem 29. September 2009 in Deutschland und Österreich auf dem Kindersender Nickelodeon, zu Beginn der Serie hieß der Sender NICK; dessen Pay-TV-Ableger Nicktoons (bis 2010 bekannt als Nick Premium) und auf dem Musiksender VIVA zur Hauptsendezeit ausgestrahlt. Die Staffel wurde in zwei Teile aufgeteilt, von denen die ersten 61 Folgen bis zum 18. Dezember 2009 liefen; die weiteren 53 Folgen wurden vom 15. Februar bis zum 30. April 2010 ausgestrahlt. VIVA beendete die Ausstrahlung nach der ersten Staffel.

Die zweite Staffel der Serie lief vom 20. September 2010 bis zum 6. Mai 2011 auf Nickelodeon. Die dritte und letzte Staffel wurde vom 5. September bis 10. Dezember 2011 ausgestrahlt. Der zweite Teil der dritten Staffel lief vom 13. Februar bis zum 4. Mai 2012. Somit wurde am 4. Mai 2012 die letzte Episode der Serie ausgestrahlt.

Staffel Titel Titelsong Episoden Ausstrahlung (Deutschland)
Nickelodeon
von bis
Staffel 1 Teil 1
Der Club der Alten Weide
Das Haus Anubis 61 29. September 2009 18. Dezember 2009
Teil 2
Das Geheimnis des Grabmals
53 15. Februar 2010 30. April 2010
Staffel 2 Teil 1
Der geheimnisvolle Fluch
Suche mit uns 60 20. September 2010 10. Dezember 2010
Teil 2
Die Auserwählte
60 14. Februar 2011 6. Mai 2011
Staffel 3 Teil 1
Das Geheimnis der Winsbrügge-Westerlings
Tausend Fragen 70 5. September 2011 9. Dezember 2011
Teil 2
Die Träne der Isis
60 13. Februar 2012 4. Mai 2012

Ausstrahlung in anderen Ländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

USA, Großbritannien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA und Großbritannien wurde zwischen 2011 und 2013 ein englischsprachiges Remake mit dem Namen House of Anubis ausgestrahlt. Im Gegensatz zu den anderen Versionen gab es hier niemanden der den Titelsong singt. Es wurde Instrumentalmusik gewählt, welche auch hier den Unterschied zum Original und deren Adaptionen vergrößert.

Skandinavien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Dänemark und Schweden wurde ab dem 28. September 2010 unter dem Namen Huset Anubis die belgische Original-Serie auf Nickelodeon ausgestrahlt. Der Titelsong wurde im Dänischen von Julie Lund gesungen, die auch die weibliche Hauptrolle synchronisierte.

Mexiko[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch in Mexiko wurde zunächst die originale Serie Het Huis Anubis auf dem Sender Once TV unter dem Titel La Casa De Anubis gezeigt. Inzwischen wird auch hier und den anderen Ländern Lateinamerikas die englischsprachige Version House of Anubis unter dem Titel El Misterio de Anubis ausgestrahlt.[8]

Quoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Schnitt 0,38 Millionen Zuschauer verfolgten die Serie täglich und somit erreichte Nickelodeon bis zu 22,4 % Marktanteil (Zielgruppe: 8-15 Jahre, täglich um 19:00–19:59 Uhr).[9]

Einschaltquoten bei den 8- bis 15-Jährigen:[10]

Monat / Quartal Ausgestrahlte
neue Episoden
Einschaltquoten Marktanteil
September 2009 3 0,11 Mio. 7,2 %
Oktober 2009 22 0,11 Mio. 11,2 %
November 2009 21 0,15 Mio. 13,0 %
Dezember 2009 15 0,19 Mio. 15,8 %
Januar 2010 0 0,12 Mio. 9,3 %
Februar 2010 10 0,13 Mio. 10,6 %
März 2010 23 0,19 Mio. 13,1 %
April 2010 20 0,16 Mio. 13,3 %
September 2010 14
Oktober 2010 21 0,14 Mio. 12,1 %
November 2010 22 0,20 Mio. 12,0 %
Dezember 2010 8 0,17 Mio. 10,2 %
Februar 2011 11 0,14 Mio. 13,1 %
März 2011 23 0,21 Mio. 13,2 %
April 2011 21 0,16 Mio. 12,1 %
Mai 2011 5 0,16 Mio. 13,3 %
September 2011 20 0,14 Mio. 9,8 %
1. Quartal 2012 35 0,09 Mio. 8,3 %
2. Quartal 2012 25 0,09 Mio. 8,8 %
Mai - Juli 2012 4 0,11 Mio. 8,9 %

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Darsteller Folge Erstausstrahlung
Nina Martens Kristina Schmidt 1–364 2009–2012
Luzy „Rosaline“ Schoppa Alicia Endemann 1–364 2009–2012
Daniel Gutenberg Daniel Wilken 1–364 2009–2012
Delia Seefeld Franziska Alber 1–364 2009–2012
Kaya Şahin Karim Günes 1–364 2009–2012
Felix Gaber Florian Prokop 1–290 2009–2011
Mitja Lafere 290–364 2011–2012
Magnus von Hagen Marc Dumitru 1–364 2009–2012
Mara Minkmar Féréba Koné 1–364 2009–2012
Victor Emanuel Rodemer Kai Helm[11] 1–364 2009–2012
Victor Emanuel Rodemer (Vater von Victor) 236–364 2011–2012
Charlotte Bachmann Alexa Benkert[12] 124–364 2010–2012

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Darsteller Folge Erstausstrahlung
Edith Martens Gerda Böken 1–234 2009–2011
Hubert Altrichter Ulrich Cyran 1–364 2009–2012
Rosie Schäfer Petra Marie Cammin 1–193
229–364
2009–2012
Sarah Winsbrügge-Westerling †
erscheint in den Träumen von Nina
Liane Düsterhöft[13] 3–12
36, 45
89–91
241–270,
351, 364
2009–2010
2011, 2012
Luka Petkovic Saša Kekez 4–140 2009–2010
Doris Altrichter geb. Engel Jana Hora 1–364 2009–2012
Steffie Lehmann Yvonne Burbach 11–63
112–114
2009–2010
Pflegerin Senta Dorothea Kirschner 12, 45
89–90
2009, 2010
Herr Bergmann Andreas Külzer[14] 17 2009
Rufus Malpied Michael Witte 17–18
23–38
54–75
2009–2010
Pierre Marant
gelegentliche Auftritte
Theo Pfeifer 18
149–
2009
2010–
Jan (Schamane) Volker Meyer-Dabisch 26–27 2009
Dr. Zeno Trabas Alexander von Janitzky 36, 57
94–129
239–364
2009
2010
2011–2012
Herr Sahin Numan Acar[15] 42–45 2009
Harry Altrichter Ulrich Cyran 48 2009
Anne 53 2009
Nico Daniel Littau 53 2009
Robbie Tom Gramenz[16] 53–56
110–112
2009
2010
Saltos Flikflakis Reno Eckstein[17] 53, 56 2009
Linn Bredemeier Katharina Fecher 59–62
75
2009–2010
Schulrätin
gelegentliche Auftritte
Claudia Jakobshagen 59–62, 78
111–112
171–172
303–344
2009–2011
2012
Frau Schandrani Claudia Theresa Muench 67 2010
Mohamed „Mo“ Damion Osu 69–82 2010
Nabila Marielle Sirot 80–82 2010
Svetlana Goski Ina Leva[18] 93 2010
Theodor van Delphi 96–99 2010
Amneris Ayesha Künzle 119–234 2010–2011
Krankenschwester von Edith Martens Andrea Badey 121–169
205
225
2010
2011
Aurelia Pendel Maggy Domschke[19] 124 2010
Raven † Carlo Kitzlinger[20] 128–234 2010–2011
Wolf Radus † 143–234 2010–2011
Maximilian „Max“ Ludwig Torben Bendig[21] 136–234 2010–2011
Janis Witting[22] 239–364 2011–2012
Malika Minkmar Sonja Wondra 141–147 2010
Benny Schäfer Martin Zürcher[23] 158–182 2010–2011[24]
Friedhofswärter 166–167 2010
Thomas Kleinschmidt Christian Bergmann[25] 169 2010
Krankenschwester Suzanne Ruth Spichtig[26] 177–184 2011
Daphne Radus Silke Natho[27] 193–234 2011
David Himmel (Vater der Musikalischen Zwillinge) Jan Marc Kochmann 205–206 2011
Herr Professor Brükkelmann 204, 213–216 2011
Heiner von Bremen 204–205 2011
Elektriker Philipp Schepmann 204 2011
Mitarbeiter der Kreditbank 212 2011
Gerichtsvollzieher 220, 230 2011
Hr. Eif 205–208 2011
Herr Prof. Bachmann Arthur Galiandin[28] 213–217 2011
Aylin Sahin Alexandra Hüsgen[29] 225–230 2011
Ludwig von Hagen Norbert Ghafouri 234 2011
Morten Vierstein † Marcus Calvin 235–364 2011–2012
Kaya’s Toiletten-Nachbar Markus Haase 236–238 2011
Victor Emanuel Rodemer (Als Kind; erschien im Traum von Victor) 239 2012
Samuel (Rosies Rundumerneuerungsmann) 247 2011
Professor Neutrino Joachim Berger 248–249 2011
Jack Capone Ciro de Chiara[30] 252–270 2011
Silvia Beer Jana Reinermann 253–254 2011
Eike Kleinhens Florian Frowein 264–269 2011
Herr Müller Oliver Jacobs 274 2012
Gurt Hammer (Campingbewohner) 279–282, 288 2011
Paolo Panini Francesco Russo[31] 288–290 2011
Dr. Stattlich Thomas Bartling[32] 305–317 2012
Arzt von Mara 306–308 2012
Pfleger 307 2012
Onkel Ursli Armando Dotto[33] 309–364 2012
Vincent Trabas Gerrit Klein[34] 311–364 2012
Polizist von Morten 315, 329 2012
Reni Annick Klug[35] 349–364 2012
Standesbeamter Karl Ernst Horbol 352 2012

Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinofilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. Mai 2011 wurde bekannt gegeben, dass es, wie schon bei der belgischen Originalserie, einen Kinofilm zur Serie geben wird. Die Dreharbeiten fanden von Mai bis Juli 2011 in Belgien statt, Kinostart war der 19. April 2012.[36]

Nick Talent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nickelodeon stellte seine 2010er Staffel der Castingshow Nick Talent unter das Motto Das Haus Anubis rockt Nick Talent. Die Teilnehmer wurden von den Anubis-Darstellern Kristina Schmidt, Alicia Endemann, Féréba Koné und Marc Dumitru gecoacht und die Sieger durften mit ihnen einen Song aufnehmen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung Ergebnis
Kids Choice Award 2010
Lieblingsfernsehserie Gewonnen
Lieblingsschauspieler für Florian Prokop Gewonnen
7. Fernsehpreis
Beste Serie für Kinder Gewonnen
CMA Wild And Young Awards 2010
Bester Newcomer national für Daniel Wilken Nominiert
Bravo Otto-Wahl 2010
Lieblingsschauspielerin für Kristina Schmidt Nominiert
Kids Choice Award 2011
Lieblingsstar für Kristina Schmidt Gewonnen
Kids Choice Award 2012
Lieblingsstar: Deutschland, Österreich, Schweiz für Franziska Alber Nominiert
8. Fernsehpreis
Beste Serie für Kinder Nominiert

DVD-Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Staffel 1.1 erschien am 18. Februar 2010
  • Staffel 1.2 erschien am 27. Mai 2010
  • Staffel 2.1 erschien am 9. Dezember 2010
  • Staffel 2.2 erschien am 6. Mai 2011
  • Staffel 3.1 erschien am 10. Dezember 2011
  • Staffel 3.2 erschien am 12. April 2012

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Das Haus Anubis – Das Album zur Serie
  DE 67 12.11.2010 (2 Wo.) [37]
  AT 20 12.11.2010 (2 Wo.) [38]
Singles
Suche mit uns
  DE 80 22.10.2010 (1 Wo.) [37]
[37] [38]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter

Zum Titellied der zweiten Staffel wurde ein Video gedreht, in dem Ausschnitte aus der ersten und zweiten Staffel zu sehen sind. Die Single erschien am 8. Oktober 2010. Das Lied Der Schatz von Anubis ist ebenfalls auf der Single. Diese beiden und zehn weitere Songs sind auch auf dem Das Haus Anubis – Das Album, welches am 29. Oktober 2010 veröffentlicht wurde. Darauf singen Kristina Schmidt, Marc Dumitru, Alicia Endemann und Féréba Koné. Es wurde im März innerhalb von vier Wochen aufgenommen und geht auf die belgischen Originalsongs zurück, wurde aber stark verändert bis hin zu komplett neu verfasst.

Trackliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Haus Anubis – Das Album

Nr. Titel Interpret/en
1 Suche mit uns Kristina Schmidt
2 Das Haus Anubis (Album-Version) Kristina Schmidt
3 Der Schatz von Anubis Kristina Schmidt, Alicia Endemann, Féréba Koné, Marc Dumitru
4 Du Kristina Schmidt
5 Liebe ist ein Rätsel Féréba Koné
6 Tausend Fragen Kristina Schmidt
7 Pfad der 7 Sünden Marc Dumitru
8 Ich bin Nina Kristina Schmidt
9 Sonntag Alicia Endemann
10 Ich will singen Kristina Schmidt
11 schön, lieb, sanft Alicia Endemann
12 Wahre Liebe Féréba Koné, Marc Dumitru

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfad der 7 Sünden (VÖ: 23. März 2012)

Merchandising[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Serienstart produzierte Studio 100 Bücher, Hörspiele, DVDs und ein PC-Spiel. Ende Oktober 2009 brachte die Jumbo Spiele GmbH ein Brettspiel zur Serie heraus.[39]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Autorin der Bücher zur Serie heißt Alexandra Lowe. Die Bücher erschienen beim Panini Verlag.

Band Titel Erscheinungsdatum Seiten
Band 1 Der geheime Club der alten Weide 4. Dezember 2009 336
Band 2 Das Geheimnis des Grabmals 20. April 2010 336
Das große Fanbuch 6. Oktober 2010 48
Band 3 Der geheimnisvolle Fluch 18. November 2010 336
Band 4 Die Auserwählte 29. April 2011 336
Band 5 Das Geheimnis der Winnsbrügge-Westerlings 15. November 2011 336
Pfad der 7 Sünden: Roman zum Film 12. März 2012 208
Band 6 Die Träne der Isis 14. Mai 2012 336

Videospiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Videospiel Das Haus Anubis - Das Geheimnis des Osiris ist erhältlich für den PC (Betriebssysteme: Windows 2000, Windows Server 2003, Windows Vista und Windows XP) sowie für den Nintendo DS. Es handelt sich dabei um ein Point&Click-Adventure, in dem Rätsel gelöst und Geheimnisse gelüftet werden müssen. In der PC-Version sind die Stimmen von Nina, Daniel und Victor die originalen aus der TV-Serie. Ein weiteres Spiel erschien im Dezember 2011 unter dem Titel Das Haus Anubis - Im Bann der Isis exklusiv für den Nintendo DS.[40]

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur ersten, zweiten und dritten Staffel sind jeweils zwei, insgesamt sechs Hörbücher erschienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website des Vermarkters Studio100 Media
  2. Das Haus Anubis - Steckbrief
  3. Ankündigung von Viacom
  4. FSK - Das Haus Anubis: Pfad der 7 Sünden (Memento des Originals vom 11. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fsk.de
  5. Pap: „Nick bringt Dailysoap für Kinder“ in: Horizont 12/2009 19. März 2009 S. 30
  6. „Nick setzt seine Mysterysoap „Das Haus Anubis“ fort“. DWDL.de. Abgerufen am 26. Juni 2010.
  7. Am 5. September gehts weiter
  8. El Misterio de Anubis en Nickelodeon
  9. Das Haus Anubis schreibt Erfolgsgeschichte. Viacombrandsolutions.de. Abgerufen am 26. Juni 2010.
  10. NICK-Forum: NICK in Zahlen und Fakten. Nickforum.de. Abgerufen am 26. Juni 2010.
  11. Helm-biografie.html Kai Helm bei „Das Haus Anubis“@1@2Vorlage:Toter Link/goldbaum-management.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. fcnorden.de Alexa Benkert im Hauptcast bei "Das Haus Anubis"
  13. Liane Düsterhöft bei der Agentur Samuel
  14. NICK - Das Haus Anubis (On Air Kampagne) (2009)
  15. vollfilm.com Agentur von Numan Acar
  16. Tom Gramenz (PDF) neanderstrasse.de. Archiviert vom Original am 6. Februar 2009. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.neanderstrasse.de Abgerufen am 26. Juni 2010.
  17. Reno Eckstein - November 2009
  18. Das Haus Anubis (2010 | Folgen 115 - 234)
  19. Maggy Domschke auf actors-pool.de
  20. Carlo Kitzlinger bei „Das Haus Anubis“ (Memento des Originals vom 14. November 2010 im Webarchiv archive.is) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/goldbaum-management.de
  21. Torben Bendig spielt Max bei „Das Haus Anubis“@1@2Vorlage:Toter Link/pressecenter.mtv.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  22. Janis Witting spielt "neuen" Max bei Haus Anubis
  23. Martin Zürcher bei „Das Haus Anubis“
  24. Oktober 2010: Martin Zürcher wieder für neues offen
  25. Filmografie von Christian Bergmann
  26. Spichtig - Schauspiel
  27. Silke Natho im Haus Anubis
  28. Arthur Galiandin bei "Das Haus Anubis
  29. Alexandra Hüsgen bei „Das Haus Anubis“
  30. April 2011: Dreharbeiten zu Das Haus Anubis
  31. September 2011: Dreharbeiten zu Das Haus Anubis
  32. Thomas Bartling als Dr. Stattlich bei Haus Anubis (Memento des Originals vom 25. August 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/goldbaum-management.de
  33. Felix’s Onkel in "Das Haus Anubis" besetzt (Memento des Originals vom 11. August 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.armandodotto.ch
  34. Gerrit Klein spielt Vincent Trabas in "Das Haus Anubis"
  35. ANNICK KLUG in "Das Haus Anubis"@1@2Vorlage:Toter Link/www.agentur-fuhrmann.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  36. Das Haus Anubis und der Pfad der 7 Sünden, ab 19. April 2012 im Kino!
  37. a b c Chartverfolgung Deutschland: Quelle 1 / Quelle 2
  38. a b Chartdiskografie Österreich
  39. Interview mit dem Director Marketing, Licensing & Merchandising von Studio 100
  40. Neues DS-Spiel!