Simple Plan/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simple Plan (2008)

Diese Liste ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der kanadischen Rock-Musikgruppe Simple Plan.

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US CA
2002 No Pads, No Helmets…Just Balls 35
(69 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. März 2002
Verkäufe: + 2.270.000
2004 Still Not Getting Any... 16
(11 Wo.)
5
(19 Wo.)
22
(38 Wo.)
3
(49 Wo.)
2
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Oktober 2004
Verkäufe: + 1.640.000
2008 Simple Plan 10
(21 Wo.)
9
(10 Wo.)
7
(16 Wo.)
31
(2 Wo.)
14
(8 Wo.)
2
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Februar 2008
Verkäufe: + 240.000
2011 Get Your Heart On! 10
(7 Wo.)
22
(4 Wo.)
7
(… Wo.)
71
(… Wo.)
52
(… Wo.)
2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juni 2011

Live-Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US CA
2005 MTV Hard Rock Live 84
(2 Wo.)
119
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2005
Verkäufe: + 125.000
  • 2003: Live in Japan 2002
  • 2004: Live in Anaheim

Kompilationen[Bearbeiten]

  • 2003: Warped Tour 2003 Tour Compilation
  • 2004: Warped Tour 2004 Tour Compilation

EPs[Bearbeiten]

  • 2004: Live in Anaheim
  • 2009: iTunes Live from Montreal
  • 2013: Get Your Heart On - The Second Coming

Singles[Bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US CA
2002 I’d Do Anything
No Pads, No Helmets…Just Balls
51
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Oktober 2002
(feat. Mark Hoppus)
2003 Addicted
No Pads, No Helmets…Just Balls
63
(1 Wo.)
45
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2003
2003 Perfect
No Pads, No Helmets…Just Balls
24
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. August 2003
Verkäufe: + 70.000
2004 Welcome to My Life
Still Not Getting Any…
70
(3 Wo.)
49
(1 Wo.)
40
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. September 2004
Verkäufe: + 570.000
2005 Shut Up!
Still Not Getting Any…
25
(9 Wo.)
59
(7 Wo.)
44
(2 Wo.)
99
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Februar 2005
Verkäufe: + 35.000
2005 Untitled (How Could This Happen to Me?)
Still Not Getting Any…
7
(26 Wo.)
49
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. April 2005
Verkäufe: + 55.000
2007 When I’m Gone
Simple Plan
42
(9 Wo.)
37
(13 Wo.)
31
(21 Wo.)
26
(4 Wo.)
11
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2007
2008 Your Love Is a Lie
Simple Plan
37
(11 Wo.)
52
(10 Wo.)
63
(2 Wo.)
16
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. April 2008
2008 Save You
Simple Plan
18
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. August 2008
2009 No Love
Simple Plan
77
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 2009
2009 Generation
Simple Plan
90
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 2009
2011 Can’t Keep My Hands Off You
Get Your Heart On!
70
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. März 2011
(feat. Rivers Cuomo)
2011 Jet Lag
Get Your Heart On!
59
(14 Wo.)
54
(10 Wo.)
11
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. April 2011
Verkäufe: + 35.000
(feat. Natasha Bedingfield / Marie-Mai)
2011 Summer Paradise
Get Your Heart On!
9*
(… Wo.)
7*
(… Wo.)
11*
(… Wo.)
12*
(… Wo.)
8
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Dezember 2011
(feat. K’naan / *Sean Paul*)

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 2002: I’m Just a Kid
  • 2004: Don’t Wanna Think About You
  • 2005: Crazy
  • 2006: Perfect World
  • 2011: Astronaut

Videos[Bearbeiten]

DVDs[Bearbeiten]

  • 2003: A Big Package for You (Verkäufe: + 67.500)
  • 2004: Still Not Getting Any…
  • 2005: MTV Hard Rock Live

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)
2002 I’m Just a Kid Smith N’ Borin
2002 I’d Do Anything Smith N’ Borin
2003 Addicted Smith N’ Borin
2003 Perfect Liz Friedlander
2004 Don’t Wanna Think About You Smith N’ Borin
2004 Welcome to My Life Phillip Atwell
2005 Shut Up! Eric White, Simple Plan
2005 Untitled (How Could This Happen to Me?) Marc Klasfeld, Simple Plan
2005 Crazy Marc Klasfeld
2007 When I’m Gone Frank Borin, Simple Plan
2008 Your Love Is a Lie Wayne Isham
2008 Save You RT!
2008 I Can Wait Forever LaMB
2011 Can’t Keep My Hands Off You Frank Borin, Simple Plan
2011 Jet Lag Frank Borin, Simple Plan

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte[2]

  • Australien
    • 2005: für die Single „Untitled (How Could This Happen to Me?)“
    • 2005: für die DVD „A Big Package for You“
    • 2005: für die Single „Shut Up!“
    • 2011: für die Single „Jet Lag“
  • Brasilien
    • 2005: für das Album „Still Not Getting Any…“
    • 2006: für das Album „MTV Hard Rock Live“
    • 2006: für die DVD „MTV Hard Rock Live“
  • Deutschland
    • 2013: für die Single „Summer Paradise“
  • Kanada
    • 2005: für das Album „MTV Hard Rock Live“
    • 2006: für die digitale Single „Untitled (How Could This Happen to Me?)“
  • Mexico
    • 2005: für das Album „Still Not Getting Any…“
    • 2008: für das Album „Simple Plan“
  • Schweden
    • 2007: für die Single „Untitled (How Could This Happen to Me?)“
  • USA
    • 2004: für die DVD „A Big Package for You“
    • 2005: für die Single „Welcome to My Life“

Platin-Schallplatte[2]

  • Australien
    • 2004: für die Single „Perfect“
    • 2005: für das Album „No Pads, No Helmets…Just Balls“
    • 2005: für die Single „Welcome to My Life“
  • Brasilien
    • 2009: für das digitale Album „Simple Plan“
  • Kanada
    • 2004: für die DVD „A Big Package for You“
    • 2008: für das Album „Simple Plan“
  • USA
    • 2005: für das Album „Still Not Getting Any…“

2x Platin-Schallplatte[2]

  • Australien
    • 2005: für das Album „Still Not Getting Any…“
    • 2012: für die Single "Summer Paradise feat. Sean Paul"
  • Kanada
    • 2005: für das Album „No Pads, No Helmets…Just Balls“
    • 2012: für die Single "Summer Paradise feat. Sean Paul."
  • USA
    • 2005: für das Album „No Pads, No Helmets…Just Balls“

4x Platin-Schallplatte[2]

  • Kanada
  • 2006: für das Album „Still Not Getting Any…“
Land Gold.png Gold Platinum.png Platin
AustralienAustralien Australien 4 7
BrasilienBrasilien Brasilien 3 1
KanadaKanada Kanada 2 10
DeutschlandDeutschland Deutschland 1 0
MexikoMexiko Mexiko 2 0
SchwedenSchweden Schweden 1 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 3
insgesamt 15 21

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US CA
  2. a b c d Auszeichnungen für Musikverkäufe: US AU DE BR CA MX SE