Stedten am Ettersberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stedten am Ettersberg
Stadt und Landgemeinde Am Ettersberg
Koordinaten: 51° 3′ 19″ N, 11° 16′ 12″ O
Höhe: 235 m ü. NN
Eingemeindung: 1. März 1974
Eingemeindet nach: Berlstedt
Postleitzahl: 99439
Vorwahl: 036452
Stedten am Ettersberg (Thüringen)
Stedten am Ettersberg

Lage von Stedten am Ettersberg in Thüringen

Stedten am Ettersberg ist ein Ortsteil der Stadt Am Ettersberg im Landkreis Weimarer Land in Thüringen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stedten liegt am Fuß der Nordabdachung vom Ettersberg südöstlich von Berlstedt an der Landesstraße 1054 in einem Ackerbaugebiet des Thüringer Beckens etwa 500 Meter westlich von Ramsla entfernt. Berlstedt und Ottmannshausen sind die westlichen Nachbarn.

Evangelische Kirche von Stedten

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die urkundliche Ersterwähnung vom Dorf war am 10. März 1294[1] oder laut Gemeinde am 16. Januar 1194. Das Dorf lag an der Königsstraße (Via Regia). Diese Straße führte von Frankreich über Frankfurt am Main, Erfurt, Leipzig bis nach Krakau und weiter. Im ehemaligen Rittergutsdorf waren wenige Bauern ansässig. 1421 wurde die Kirche erstmals erwähnt. Sie steht unter Denkmalschutz. Jetzt dient sie noch den Wanderern auf dem Pilgerpfad als Herberge. Ab 1990 begann eine umfangreiche Sanierung des Dorfes. Ein Reiterhof hat sich im Dorf eingerichtet.[2]

→ Siehe auch St. Kilian (Stedten)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stedten am Ettersberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 272.
  2. Stedten auf der Webseite der Gemeinde Berlstedt. Abgerufen am 4. März 2012.