Stefanie Höfler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefanie Höfler (* 1978) ist eine deutsche Autorin von Kinder- und Jugendbüchern.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefanie Höfler studierte Germanistik, Anglistik und Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der University of Dundee/Schottland. Sie arbeitet als Lehrerin und Theaterpädagogin an einem Gymnasium im Schwarzwald.

Für ihren Debütroman Mein Sommer mit Mucks erhielt sie 2015 den Nachwuchspreis für deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.[1][2] Außerdem wurde der Roman 2016 in der Kategorie Kinderbuch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.[3] Ihr Jugendroman Der Tanz der Tiefseequalle wurde von der Kritik ebenfalls sehr positiv aufgenommen und erhielt im März 2017 den von der Wochenzeitung Die Zeit und Radio Bremen vergebenen Luchs des Monats.[4]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bine: Stefanie Höfler erhält für ihren Debütroman Mein Sommer mit Mucks den Nachwuchspreis für deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautoren 2015, buecher-leben.de, 12. August 2015, abgerufen am 21. Juni 2017.
  2. Nachwuchspreis für Kinder- und Jugendliteratur / Stefanie Höfler gewinnt mit "Mein Sommer mit Mucks". In: boersenblatt.net. 12. August 2015, abgerufen am 21. Juni 2017.
  3. Mein Sommer mit Mucks, djlp.jugendliteratur.org, abgerufen am 21. Juni 2017.
  4. LUCHS-Preis März für Stefanie Höfler: „Tanz der Tiefseequalle“ – DIE ZEIT Verlagsgruppe. In: zeit-verlagsgruppe.de. 12. März 2017, abgerufen am 21. Juni 2017.