Steffen Deibler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steffen Deibler Schwimmen
Steffendeibler.jpg

Steffen Deibler (links) mit seinem Bruder Markus

Persönliche Informationen
Name: Steffen Deibler
Nationalität: DeutschlandDeutschland Deutschland
Schwimmstil(e): Freistil und Schmetterling
Verein: Hamburger Schwimm-Club r.V. von 1879
Geburtstag: 10. Juli 1987
Geburtsort: Biberach an der Riß
Größe: 1,85 m
Gewicht: 83 kg
Medaillenspiegel

Steffen Deibler (* 10. Juli 1987 in Biberach an der Riß) ist ein deutscher Schwimmsportler. Er ist aktueller Weltrekordhalter auf der Kurzbahn über 50 Meter Schmetterling.

Werdegang[Bearbeiten]

Deiblers Hauptstrecken sind kurze Freistilstrecken und Schmetterlingstrecken. Er hat 2007 sein Abitur am Pestalozzi-Gymnasium Biberach gemacht und studiert seit Oktober 2008 Umwelttechnik an der HAW Hamburg. Aufgrund seines Studiums wechselte er im September 2008 von seinem Heimatverein TG Biberach (Turngemeinde Biberach) zum Hamburger Schwimm-Club.

2008 wurde er in Berlin Deutscher Meister über 50 und 100 Meter Freistil und qualifizierte sich dabei wie über die 200 Meter Freistil (2. Platz) für die Olympischen Spiele in Peking. Am 14. November 2009 schwamm er in Berlin einen neuen Weltrekord auf der Kurzbahn über 50 Meter Schmetterling in einer Zeit von 21,80 s und am 15. November einen neuen deutschen Rekord über 50m Freistil in 20,73 s.

Auf den Kurzbahneuropameisterschaften 2010 in Eindhoven war er dann der erfolgreichste Teilnehmer mit drei goldenen Einzelmedaillen, einer Gold- und einer Silbermedaille in der Staffel.

Weitere Erfolge[Bearbeiten]

Junioren-Europameisterschaften 2004 in Lissabon:

  • Platz 2 mit der 4 x 100 Meter Freistilstaffel

Junioren-Europameisterschaften 2005 in Budapest:

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 22,26 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 49,26 s)
  • Platz 1 mit der 4 x 100 Meter Freistilstaffel
  • Platz 1 mit der 4 x 100 Meter Lagenstaffel

Deutsche Kurzbahn-Meisterschaften 2005 in Essen:

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 21,91 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 47,85 s)

Europameisterschaften 2005 in Trieste:

  • Platz 1 mit der 4 x 50 Meter Lagenstaffel
  • Platz 2 über 100 Meter Freistil (in 47,43 s)
  • Platz 4 über 50 Meter Freistil (in 21,56 s)

Deutsche Meisterschaften 2006 in Berlin:

  • Platz 2 über 50 Meter Freistil (in 22,89 s)
  • Platz 2 über 100 Meter Freistil (in 49,61 s)

Deutsche Meisterschaften 2007 in Berlin:

  • Platz 2 über 50 Meter Freistil (in 22,67 s)
  • Platz 2 über 100 Meter Freistil (in 49,13 s)

Deutsche Kurzbahn-Meisterschaften 2007 in Essen:

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 21,59 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 47,23 s)

Kurzbahn-Europameisterschaften 2007 in Debrecen:

  • Platz 1 mit der 4 x 50 Meter Lagenstaffel
  • Platz 3 mit der 4 x 50 Meter Freistilstaffel

Deutsche Meisterschaften 2008 in Berlin:

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 22,11 s) (Qualifikation zu den Olympischen Sommerspielen 2008)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 48,55 s) (Deutscher Rekord) (Qualifikation zu den Olympischen Sommerspielen 2008)
  • Platz 2 über 200 Meter Freistil (in 1:47,71 min) (Qualifikation zu den Olympischen Sommerspielen 2008)

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2008 in Essen:

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 21,30 s) (Deutscher Rekord)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 46,67 s) (Deutscher Rekord)
  • Platz 2 über 200 Meter Freistil (in 1:42,74 min)
  • Platz 2 über 50 Meter Schmetterling (in 22,80 s)
  • Platz 2 über 100 Meter Schmetterling (in 50,4 s)

Aachener Schwimmfest 2009:

Weltcup Berlin 2009:

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2009 in Essen:

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 21,15 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 46,07 s)
  • Platz 1 über 200 Meter Freistil (in 1:43,38 min)
  • Platz 1 über 50 Meter Schmetterling (in 22,06 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Schmetterling (in 49,81 s)

Deutsche Langbahnmeisterschaften 2010 in Berlin

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 22,17 s)
  • Platz 2 über 100 Meter Freistil (in 48,97 s)
  • Platz 1 über 50 Meter Schmetterling (in 23,51 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Schmetterling (in 52,45 s)

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2010 in Wuppertal

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 21,32 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Freistil (in 46,80 s)
  • Platz 1 über 50 Meter Schmetterling (in 22,51 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Schmetterling (in 51,16 s)

Kurzbahneuropameisterschaften 2010 in Eindhoven

  • Platz 1 über 50 Meter Freistil (in 20,98 s)
  • Platz 1 über 50 Meter Schmetterling (in 22,34 s)
  • Platz 1 über 100 Meter Schmetterling (in 49,95 s)
  • Platz 1 in der 4 x 50 Meter Lagenstaffel
  • Platz 2 in der 4 x 50 Meter Freistilstaffel

Kurzbahnweltmeisterschaften 2010 in Dubai

  • Platz 3 über 50 Meter Schmetterling (in 22,40 s)

Deutsche Langbahnmeisterschaften 2011 in Berlin

  • Platz 2 über 50 Meter Freistil (in 22,21 s)
  • Platz 1 über 50 Meter Schmetterling (in 23,47 s)
  • Platz 2 über 100 Meter Schmetterling (in 52,7 s)

Sonstiges:

Rekorde[Bearbeiten]

Weltrekorde (1)
50 m Schmetterling (Kurzbahn) 21,80 s 14. November 2009 Berlin
Deutsche Rekorde (3)
50 m Freistil (Kurzbahn) 20,73 s 15. November 2009 Berlin
100 m Freistil (Kurzbahn) 45,91 s 25. Oktober 2009 Aachen
100 m Schmetterling (Kurzbahn) 49,23 s 15. November 2009 Berlin
50 m Schmetterling (Langbahn) 23,34 s 25. Juni 2011 Paris
(Stand: 15. November 2009)

Weblinks[Bearbeiten]