Steinzeit – Das Experiment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Steinzeit - Das Experiment)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Steinzeit – Das Experiment – Leben wie vor 5000 Jahren
Produktionsland Deutschland
Erscheinungsjahr 2007
Länge 4 × 45 Minuten
Stab
Regie Martin Buchholz (Dorf), Harold Woetzel (Alpen)
Produktion Walter Sucher
Musik Klaus Burger
Kamera Ralf Nowak, Jochen Schmoll
Schnitt Susanne Heller, Peter Hillebrand (Alpen)
Besetzung
  • Familien Burberg und Matthes
  • Frauke-Sophia Peters
  • Ingo Schuster
  • Henning Fenner
  • Hans Mittermüller (Sprecher)

Steinzeit – Das Experiment – Leben wie vor 5000 Jahren ist der Titel eines vierteiligen Dokumentarfilms, der im Mai und Juni 2007 im Ersten gezeigt und von diversen TV- und Radio-Beiträgen begleitet wurde. Die Fernsehserie über die Vergangenheit in Europa wurde im August/September 2006 vom SWR unter der Regie von Martin Buchholz produziert. Die Alpen-Überquerung der beiden Protagonisten Henning Fenner und Ingo Schuster wurde dokumentiert von Jochen Schmoll (Kamera) und Harold Woetzel (Regie). Die Steinzeit ist die Fortsetzung einer Sendereihe zu „Living History“, zu der auch Schwarzwaldhaus 1902 (2002) oder Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus (2004) und Abenteuer 1927 – Sommerfrische (2005), sowie Die Bräuteschule 1958 (2007) gehören.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Familien und eine ältere Frau, insgesamt 13 Personen, leben zwei Monate lang unter steinzeitlichen Bedingungen. Sie müssen durch Getreideanbau und Viehzucht selbst für ihre Nahrung sorgen. Die beiden alleinstehenden Männer brechen einige Tage nach Beginn des Experiments zu einem Fußmarsch auf. Bevor sie entlang einer alten Handelsroute von Bregenz nach Bozen die Alpen überquerten, fuhren sie mit einem Einbaum von Langenargen über den Bodensee nach Bregenz, was jedoch scheiterte. Die Dokumentation zeigt, wie heutige Menschen die Lebensbedingungen einer Zeit vor Industrie, Computer und Dreifelderwirtschaft erleben.

Vor Beginn der Dreharbeiten wurden die Darsteller in den grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten, wie Feuermachen mit historischen Mitteln, Kochen in Keramikgefäßen, geschult. Das moderne Umfeld wird weitgehend ausgeblendet, lediglich die Alpenüberquerer mussten zwangsweise manche Straßen bzw. Wege überqueren. Allerdings griffen die Produzenten in Notfällen beratend und helfend ein. So mussten sie z.B. angesichts starker Regenfälle die Dächer der Häuser abdichten oder die Wanderer, die mit einem Einbaum scheiterten, über den Bodensee bringen.

Mitwirkende Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mitwirkenden sind durchgehend Laiendarsteller, die sich um die Beteiligung beworben haben. Verdienstabsichten sind nicht bekannt. Es handelt sich dabei um zwei befreundete Ehepaare mit je drei Kindern, zwei alleinstehende Männer und eine etwas ältere Frau. Einige Teilnehmer weisen Fähigkeiten auf, die ihnen beim Leben in der Steinzeit helfen, z. B. Kenntnisse als Töpfer oder Schafzüchter. Der Beraterstab besteht aus Medizinern, Archäotechnikern, Archäologen und anderen Wissenschaftlern.

Die Serie und sonstige Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steinzeit – Das Experiment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Folge 1 – Der Härtetest – die Vorbereitungen und ersten Tage im Dorf
  • Folge 2 – Der Aufbruch – Die Bewohner kümmern sich um ihre Ernährung, die Tour durch die Alpen beginnt.
  • Folge 3 – Auf Ötzis Spuren
  • Folge 4 – Die Heimkehr

Steinzeit-Kinder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wie die »Steinzeit«-Kinder die Zeitreise erlebten
  • Ronja – Mit Seifenkraut geht’s auch
  • Till – Der Traum von Wurst und Fritten

Weitere Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Odysso – Wissen entdecken: Das Steinzeit-Experiment
  • Der Samstagabend: Abenteuer – Steinzeit
  • W wie Wissen: Living Science: Steinzeit
  • Planet Wissen: Geheimnisse der Archäologie – vom Scherbensammeln und Knochenforschern
  • Steinzeit – Das Dorf
  • Steinzeit – Über die Alpen wie Ötzi

Außerdem gab es weitere Beiträge in diversen Fernseh- und Radiosendern.

Drehort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinzeithäuser im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Der Film wurde im Sommer 2006 an einem kleinen See im Altdorfer Wald bei Erbisreute (Gemeinde Schlier) in einem originalgetreu rekonstruierten kleinen Pfahlbau-Dorf gedreht, welches speziell für diese Zwecke errichtet wurde.[1] Bei Drehbeginn fanden die Teilnehmer das Dorf so vor, als wäre es erst von anderen Bewohnern verlassen worden. Es lebten dort Tiere, es wuchs Getreide auf einem Feld und in der Vorratskammer lagerte ein wenig Nahrung. Nach den letzten Dreharbeiten im Winter Anfang 2007 wurden die Steinzeithäuser am Ufer wieder abgebaut. Sie sind heute im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen zu sehen.

Wissenschaftliche Begleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Projekt wurde wissenschaftlich begleitet vom Pfahlbaumuseum Unteruhldingen sowie sechs weiteren Wissenschaftlern aus Österreich, der Schweiz sowie Deutschland. Außerdem ist das Experiment Inhalt von verschiedenen Forschungsprojekten des Forschungsinstituts Hohenstein, der Universität Freiburg und des Universitätsklinikums Freiburg. Die Wissenschaftler wollen durch den Praxistest die aus archäologischen Funden gewonnenen Erkenntnisse überprüfen und erweitern. Dazu untersuchen sie die Dorfbewohner mit modernen Geräten wie dem Aktometer.

Begleitausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt bundesweit begleitende Ausstellungen in archäologischen Museen zu diesem Projekt.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rolf Schlenker, Almut Bick: Steinzeit. Leben wie vor 5000 Jahren. Theiss-Verlag, Stuttgart 2007. ISBN 978-3-8062-2099-5
  • Alexander Binsteiner: Der Fall Ötzi – Raubmord am Similaun. Dokumentation. Linzer Archäologische Forschungen, Sonderheft 38, Linz 2007. ISBN 978-3-85484-586-3

DVDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steinzeit – das Experiment. Über die Alpen wie Ötzi. Regie: Harold Woetzel, Kamera: Jochen Schmoll. Laufzeit ca. 89 Min. Komplett-Media. Grünwald 2008. ISBN 978-3-8312-9484-8
  • Steinzeit – das Experiment. Leben wie vor 5000 Jahren. 4 Teile, Gesamtlaufzeit ca. 240 Min. Komplett-Media. Grünwald 2007. ISBN 978-3-8312-9483-1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leben wie vor 5000 Jahren In: Südkurier vom 12. April 2007
  2. Eine vollständige Liste der Museen, in denen Ausstellungen dazu zu sehen sind.