Storchschnabelliest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Storchschnabelliest
Storchschnabelliest (Pelargopsis capensis)

Storchschnabelliest (Pelargopsis capensis)

Systematik
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Lieste (Halcyoninae)
Gattung: Pelargopsis
Art: Storchschnabelliest
Wissenschaftlicher Name
Pelargopsis capensis
(Linnaeus, 1766)

Der Storchschnabelliest (Pelargopsis capensis) oder Gurial ist eine in Asien vorkommende Eisvogelart.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Storchschnabelliest erreicht eine Körpergröße von 35 cm. Er hat einen großen roten Schnabel und einen bräunlichen Kopf. Der Hals und das Brustgefieder sind cremefarbig, die Flügeloberseiten sind blaugrün gefärbt.

Vorkommen und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet des Storchschnabelliest reicht von Indien bis nach Indonesien und den Philippinen.

Sein Lebensraum liegt sowohl an bewaldeten Ufern von Binnengewässern als auch am Meer.

Unterarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mindestens 13 Unterarten wurden beschrieben, darunter:

Nahrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nahrung des Storchschnabelliest ist vielfältig: kleinere Fische, Krustentiere, Amphibien, kleine Reptilien, Jungvögel, Insekten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C. Hilary Fry, Kathie Fry: Kingfishers, Bee-Eaters, & Rollers. Princeton, New Jersey 1992, 1999, ISBN 0-691-04879-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Storchschnabelliest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien