Stuart Musialik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stuart Musialik
Stuart Musialik.jpg
Musialik im Trikot des Sydney FC (2008)
Spielerinformationen
Geburtstag 29. März 1985
Geburtsort NewcastleAustralien
Größe 175 cm
Position zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Adamstown Rosebuds
Newcastle Breakers
Newcastle United
2002–2003 Australian Institute of Sport
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2004 Newcastle United 4 (0)
2004–2005 Weston Workers Bears
2005–2008 Newcastle United Jets 54 (3)
2008– Sydney FC 65 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2005 Australien U-20 12 (4)
2006–2008 Australien U-23 19 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. April 2011

Stuart Musialik (* 29. März 1985 in Newcastle, New South Wales) ist ein australischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht seit 2008 beim A-League-Klub Sydney FC unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musialik verbrachte zwei Jahre am Australian Institute of Sport ehe er 2003 seine Aktivenkarriere bei den Newcastle United in der National Soccer League begann. Nach der Einstellung der Liga am Saisonende schloss sich der Mittelfeldspieler den Weston Workers Bears an, mit denen er das Grand Finale der Northern New South Wales State Football League erreichte, dort aber Broadmeadow Magic unterlag. 2005 kehrte er nach der Gründung der Profiliga A-League zu Newcastle zurück und konnte sich dort einen Stammplatz erspielen. 2008 wurde er mit den Jets australischer Meister, nachdem man im Grand Final die Central Coast Mariners mit 1:0 bezwang. Nach dem Titelgewinn wechselte er gemeinsam mit seinem Teamkameraden Mark Bridge zum Ligakonkurrenten Sydney FC.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musialik nahm mit der U-20-Nationalmannschaft an der Junioren-WM 2005 in den Niederlanden teil. Beim Vorrundenaus seiner Mannschaft kam er in allen drei Partien zum Einsatz und wird im Technischen Bericht als „mannschaftsdienlicher defensiver Mittelfeldspieler mit guter Übersicht“ hervorgehoben. Mit der australischen Olympiaauswahl (U-23) qualifizierte sich der defensive Mittelfeldspieler für das Olympische Fußballturnier 2008 in China und wurde im Juli für das Finalaufgebot nominiert.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sbs.com.au: Bling FC attract Musialik (11. März 2008)