Superboy (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Superboy
Originaltitel Superboy (bis Staffel 2)
The Adventures of Superboy (ab Staffel 3)
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1988–1992
Länge 25 Minuten
Episoden 100 in 4 Staffeln
Genre Fantasyserie
Produktion Ilya Salkind, Alexander Salkind
Erstausstrahlung 8. Oktober 1988 auf Syndication
Besetzung

Hauptdarsteller:

Nebendarsteller:

Superboy ist der Name einer US-amerikanischen Fernsehserie aus den 1980er/90er Jahren. Sie schildert das Leben des fiktiven Comicsuperhelden Superboy, den jugendlichen Superman, während seiner Zeit an der Universität.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie wurde während der vierjährigen Laufzeit mehrfach umstrukturiert. Die ersten beiden Staffeln behandeln das Leben Clark Kents an der Universität, seine heroischen Taten als Superboy und seine Beziehung zu seiner Jugendliebe Lana Lang. Ab der zweiten Staffel werden zunehmend Comic-Gegner Superboys bzw. Supermans eingeführt wie bspw. Lex Luthor, Mr. Mxyzptlk oder Metallo. Ab der 3. Staffel wechselt der Handlungsort von der Universität zu einer Behörde für Extraterrestrische Angelegenheiten. Der Stil der Serie wird dabei deutlich düsterer.

Absetzung[Bearbeiten]

Die Serie hatte gute Quoten, so dass man gerne noch eine 5. und 6. Staffel produziert hätte. Letztendlich scheiterte dies jedoch an rechtlichen Problemen hinsichtlich der Verfilmungsrechte des Superman-Franchises.

Weblinks[Bearbeiten]