Supernova 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Supernova 2019
Lettland beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land LettlandLettland Lettland
Ausstrahlender
Sender
LTV1
Produzierender
Sender
LTV
Ort Rīgas kinostudijas ēka.jpg
Riga Filmstudio, Riga
Datum 16. Februar 2019
Teilnehmerzahl 16
Zahl der Beiträge 16
Vorrunden 3
Daten der
Vorrunden
Halbfinale:
26. Januar 2019
02. Februar 2019
Abstimmung 50 % Juryvoting,
50 % Televoting
Moderation
Dagmar Legant und Ketija Schoenberg[1]

Die 5. Supernova fand am 16. Februar 2019 statt und war der lettische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv (Israel).[2] Mit ihrem Lied That Night konnte die lettische Indie-Pop-Band Carousel den Wettbewerb für sich entscheiden.[3]

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LTV gab am 5. Dezember 2018 bekannt, dass insgesamt 16 Teilnehmer und damit fünf weniger als im Vorjahr teilnehmen werden. Insgesamt soll es zwei Halbfinale mit je acht Teilnehmern geben. Davon qualifizieren sich die jeweils vier besten Teilnehmer für das Finale, so dass im Finale insgesamt acht Teilnehmer antreten werden. Der Sieger soll erneut zu 50 % per Televoting und zu 50 % per Juryvoting entschieden.[4]

Beitragswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 3. September 2018 bis zum 21. Oktober 2018 konnten Beiträge bei LTV eingereicht werden. Der Sender gab dazu bekannt, dass sie einen Radio Hit suchen. Ebenfalls wurde die Altersgrenze von 18 auf 16 Jahren heruntergesetzt. Erneut konnten sich Sänger, Produzenten und Komponisten aus der ganzen Welt bewerben, allerdings liegt der Fokus auf lettische Künstler. Ebenfalls dürfen nun nur noch professionell produzierte Lieder eingereicht werden. Demos werden möglicherweise ignoriert.[5]

Am 22. Oktober 2018 hab LTV bekannt, dass sie insgesamt 83 Lieder erhalten haben, was zehn weniger als im Vorjahr sind.[6]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 22. November fand eine zweite Runde an Auditions statt. Hier traten insgesamt 33 Künstler auf, die es bis zu diesem Punkt geschafft haben. Die jeweiligen Auftritte wurden von LTV online gestellt und konnten, wie schon 2018, von Fans bewertet werden. Abgestimmt werden konnte mit For (dt.: für), Against (dt: gegen) und Reserve (dt: vorbehalten). Die Abstimmung lief vom 26. November 2018 bis zum 30. November 2018 11:00 Uhr (MESZ). Die Abstimmung nahm allerdings kein Ergebnis auf die Halbfinalisten. Das Ergebnis sollte schließlich lediglich der Jury helfen, die Halbfinalisten auszuwählen.[7][8]

Am 5. Dezember 2018 stellte LTV dann die 16 Teilnehmer der Supernova 2019 vor. Unter ihnen sind einige Rückkehrer wie Markus Riva. Er nimmt 2019 zum bereits fünften Mal an der Sendung teil, womit er an jeder Ausgabe teilnahm. Auch Samanta Tīna nahm bereits 2016 an der Supernova teil, nahm 2012, 2013 und 2014 jeweils aber auch an der lettischen Vorentscheidung Dziesma teil.[9]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Halbfinale fand am 26. Januar 2019 statt. Vier Teilnehmer qualifizierten sich für das Finale.[1][10]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Platz
Jury Zuschauer Gesamt
1. 4 Laime Pilnīga Awe
M: Ervīns Ramiņš, Mārcis Vasiļevskis, Elvijs Mamedovs, Jānis Olekšs; T: Ervīns Ramiņš, Mārcis Vasiļevskis
Englisch Ehrfurcht 1 3 04
2. 5 Edgars Kreilis Cherry Absinth
M: Edgars Kreilis, Jūlijs Melngailis, Arnis Račinskis; T: Jūlijs Melngailis, Arnis Račinskis
Englisch 2 2 04
3. 8 Samanta Tīna Cutting the Wire
M/T: Arnis Račinskis, Lisbee Stainton, Samanta Tīna
Englisch Schneide den Draht 4 1 05
4. 7 Aivo Oskis Somebody's Got My Lover
M: Ruslans Kuksinovičs; T: Aivo Oskis
Englisch Irgendjemand hat meinen Liebhaber 3 4 07
6. 3 Līga Rīdere Būšu tepat
M: Arnis Ieviņš; T: Līga Rīdere
Lettisch Ich werde hier sein 6 5 11
6 Elza Rozentāle You Came on Tiptoe
M: Māra Upmane-Holšteine, Mārtiņš Gailītis, Jānis Niedra, Elza Rozentāle,; T: Māra Upmane-Holšteine, Reinis Straume, Jānis Niedra, Elza Rozentāle
Englisch Du kamst auf Zehenspitzen 5 6 11
7. 2 Alekss Silvērs Fireworks
M/T: Aminata Savadogo
Englisch Feuerwerke 6 7 13
8. 1 Kris & Oz Midnight Streets
M: Artūrs Osipovs, Kristīna Morins, Aleksandrs Solovjovs; T: Artūrs Osipovs, Aleksandrs Solovjovs
Englisch Mitternachtsstraßen 8 8 16
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.

Zweites Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das zweite Halbfinale fand am 2. Februar 2019 statt. Vier Teilnehmer qualifizierten sich für das Finale.[1][11]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Platz
Jury Zuschauer Gesamt
1. 4 Carousel That Night
M: Mārcis Vasiļevskis, Sabīne Žuga; T: Sabīne Žuga
Englisch Diese Nacht 1 3 04
2. 6 Double Faced Eels Fire
M: Mārtiņš Gailītis, Reinis Straume; T: Mārtiņš Gailītis
Englisch Feuer 3 2 05
3. 8 Markus Riva You Make Me So Crazy
M: Markus Riva, Roman Nepomiashchyi; T: Markus Riva
Englisch Du machst mich so verrückt 5 1 06
4. 3 Dziļi Violets feat. Kozmens Tautasdziesma
M: Valters Osis, Nauris Brikmanis, Edgars Jercums, D.Bardovskis; T: Nauris Brikmanis, Jānis Skutelis, Mārtiņš Kozlovskis
Lettisch, Englisch Volkslied 4 4 08
5. 2 Peress Smaragdi un pelni
M: Kristīne Pastare; T: Kristīne Pastare, Ieva Katkovska, Iluta Alsberga
Lettisch Smaragde und Asche 2 8 10
6. 5 Kristina Remedy
M: Kristiāna Bumbiere, K.Bumbieris, M.Gailītis; T: Kristiāna Bumbiere
Englisch Abhilfe 5 7 12
7 Adriana Miglāne Scared of Love
M/T: Jānis Driksna, Monta Ķimene
Englisch Verängstigt vor Liebe 7 5 12
8. 3 Laika Upe Listen to the Way that I Breathe
M: Armands Varslavāns, R.Iļķēns Vārd; T: Annemarija Linka
Englisch Höre auf die Art wie ich atme 8 6 14
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale fand am 16. Februar 2019 statt. Acht Teilnehmer haben dabei teilgenommen.[12] Markus Riva gewann das Zuschauervoting, bestehend aus Televoting, einer Internetabstimmung, eine Spotify-Abstimmung sowie einer Abstimmung im Einkaufszentrum Alfa. Die Band Carousel gewann das Juryvoting und erreichte den zweiten Platz im Zuschauervoting. Dieser reichte, um den lettischen Vorentscheid zu gewinnen.

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Jury Platz Zuschauer
Televoting Internet Spotify Alfa Platz
1. 8 Carousel That Night
M: Mārcis Vasiļevskis, Sabīne Žuga; T: Sabīne Žuga
Englisch Diese Nacht 1. 25,28 % 26,26 % 04,57 % 08,53 % 2.
2. 1 Markus Riva You Make Me So Crazy
M: Markus Riva, Roman Nepomiashchyi; T: Markus Riva
Englisch Du machst mich so verrückt 5. 23,86 % 17,38 % 24,48 % 42,25 % 1.
3. 6 Laime Pilnīga Awe
M: Ervīns Ramiņš, Mārcis Vasiļevskis, Elvijs Mamedovs, Jānis Olekšs; T: Ervīns Ramiņš, Mārcis Vasiļevskis
Englisch Ehrfurcht 2. 18,33 % 14,85 % 04,80 % 06,20 % 5.
4. 4 Double Faced Eels Fire
M: Mārtiņš Gailītis, Reinis Straume; T: Mārtiņš Gailītis
Englisch Feuer 3. 05,44 % 08,46 % 39,46 % 11,24 % 4.
5. 5 Dziļi Violets feat. Kozmens Tautasdziesma
M: Valters Osis, Nauris Brikmanis, Edgars Jercums, D.Bardovskis; T: Nauris Brikmanis, Jānis Skutelis, Mārtiņš Kozlovskis
Lettisch, Englisch Volkslied 7. 13,46 % 17,88 % 04,59 % 17,05 % 3.
6. 2 Edgars Kreilis Cherry Absinth
M: Edgars Kreilis, Jūlijs Melngailis, Arnis Račinskis; T: Jūlijs Melngailis, Arnis Račinskis
Englisch 4. 03,68 % 03,53 % 06,30 % 01,94 % 7.
7. 7 Samanta Tina Cutting the Wire
M/T: Arnis Račinskis, Lisbee Stainton, Samanta Tīna
Englisch Schneide den Draht 6. 08,73 % 10,61 % 03,80 % 10,85 % 6.
8. 3 Aivo Oskis Somebody's Got My Lover
M: Ruslans Kuksinovičs; T: Aivo Oskis
Englisch Irgendjemand hat meinen Liebhaber 8. 01,22 % 00,85 % 12,00 % 01,94 % 8.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Emily Herbert: Latvia: Semi-Final Split and Hosts Revealed for Supernova 2019. In: eurovoix.com. 14. Januar 2019, abgerufen am 15. Januar 2019 (englisch).
  2. Anthony Granger: Latvia: LTV Confirms Participation in Eurovision 2019. In: eurovoix.com. 27. Juli 2018, abgerufen am 26. November 2018 (englisch).
  3. Latvia: The indie pop band Carousel wins Supernova 2019 and the ticket to Eurovision. 16. Februar 2019, abgerufen am 17. Februar 2019.
  4. Anthony Granger: Latvia: Supernova 2019 Final on February 16. In: eurovoix.com. 11. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019 (englisch).
  5. Anthony Granger: Latvia: LTV Makes Major Changes to Supernova for 2019. In: eurovoix.com. 30. August 2018, abgerufen am 26. November 2018 (englisch).
  6. Anthony Granger: Latvia: 83 Songs Submitted for Supernova 2019. In: eurovoix.com. 22. Oktober 2018, abgerufen am 26. November 2018 (englisch).
  7. Neil Farren: Latvia: Supernova 2019 Audition Videos Released. In: eurovoix.com. 26. November 2018, abgerufen am 26. November 2018 (englisch).
  8. David Smith: Latvia: 33 shortlisted acts perform at live auditions for Supernova 2019. In: wiwibloggs.com. 23. November 2018, abgerufen am 26. November 2018 (englisch).
  9. Neil Farren: Latvia: Supernova 2019 Semi-Finalists Announced. In: eurovoix.com. 5. Dezember 2018, abgerufen am 5. Dezember 2018 (englisch).
  10. Pedro Santos: Latvia: Meet the first four finalists of Supernova 2019. In: eurovisionworld.com. 27. Januar 2019, abgerufen am 31. Januar 2019 (englisch).
  11. Neil Farren: Latvia: Supernova 2019 Semi-Final 2 Results. In: eurovoix.com. 3. Februar 2019, abgerufen am 3. Februar 2019 (englisch).
  12. Latvia: The indie pop band Carousel wins Supernova 2019 and the ticket to Eurovision. 16. Februar 2019, abgerufen am 17. Februar 2019.