Suzuki VS 1400 Intruder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Suzuki VS 1400 Intruder
Suzuki VS 1400 Intruder
Suzuki VS 1400 Intruder

Die Suzuki VS 1400 Intruder ist ein Motorrad der Kategorie Chopper und war 1986 der erste Versuch eines japanischen Motorradherstellers, im Chopper-Segment einzusteigen. Bei ihrer Erscheinung wurde die Suzuki VS 1400 als Nachbau der US-amerikanischen Chopper von Harley-Davidson angesehen, mit dem Unterschied, dass sie laut Fachzeitschriften besser sein soll als das Original. Die Intruder gilt als zuverlässiger und robuster Chopper.

Die VS1400 Intruder wurde von 1986 bis 2003 in Deutschland angeboten und wegen Nichterfüllung der Abgasnorm aus dem Programm genommen.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Baujahr: 1986–2003
  • Bauart: Viertaktmotor mit zwei Zylindern in V-Anordnung mit einem Zylinderbankwinkel von 45 Grad
  • Kühlung: luft-/ölgekühlt
  • Hubraum: 1360 cm3
  • Bohrung × Hub: 94 × 98 mm
  • Verdichtung: 9,3:1
  • Leistung kW/PS: 48 / 67 bei 5000 min−1.
  • Drehmoment Nm/min: 103 Nm bei 2800 min−1.
  • Ventile pro Zylinder: 3 Hydrostößel
  • Ventilsteuerung: OHC
  • Vergaser: 2 Mikuni, BDS36/BS36
  • Starter: Elektro
  • Getriebe: 1991 5-Gang
  • Rahmen: Doppelschleifen-Rohrrahmen
  • Federweg v./h.: 160/105 mm
  • Radstand: 1620 mm
  • Bremsen v./h.: Scheibe/Scheibe
  • Bremssattel v./h.: je 1 Zweikolben Sattel re. verbaut
  • Kupplung: Hydraulisch
  • Reifen: vorne 110/90-19, hinten 170/80-15
  • Sitzhöhe: ca. 740 mm
  • Tankinhalt ink. Reserve: 13 l
  • Trockengewicht: 260 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 460 kg
  • Sekundärantrieb: Kardan
  • Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h