Szűcsi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Szűcsi
Wappen von Szűcsi
Szűcsi (Ungarn)
Szűcsi
Szűcsi
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nordungarn
Komitat: Heves
Kleingebiet bis 31.12.2012: Gyöngyös
Kreis seit 1.1.2013: Gyöngyös
Koordinaten: 47° 48′ N, 19° 46′ OKoordinaten: 47° 48′ 7″ N, 19° 45′ 43″ O
Fläche: 17,38 km²
Einwohner: 1.578 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 91 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 37
Postleitzahl: 3034
KSH kódja: 09982
Struktur und Verwaltung (Stand: 2015)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: István Berta (parteilos)
Postanschrift: Petőfi Sándor u. 117
3034 Szűcsi
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Szűcsi ist eine ungarische Gemeinde im Komitat Heves. Sie liegt am Bach Ágói-patak am südwestlichen Rand des Mátra-Gebirges.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort gibt es eine Post, einen Kindergarten, eine Grundschule, eine Bücherei sowie das Bürgermeisteramt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1955 bis 1960 wurde hier Braunkohle abgebaut.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • József Bajza (1804–1858), ungarischer Dichter und Schriftsteller

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Römisch-katholische Kirche Szent Kereszt felmagasztalása in Szűcsi
  • József Bajza Gedächtnismuseum (Bajza József Emlékmúzeum Szűcsi)
  • Römisch-katholische Kirche Szent Kereszt felmagasztalása, erbaut 1825–1828 (Klassizismus)
  • Statue des Johannes Nepomuk vor der Kirche (farbiger Stein, 1872 restauriert)

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Ort führt die Landstraße Nr. 2404 von Gyöngyöspata nach Rózsaszentmárton. Der nächste Bahnstation ist Apc-Zagyvaszántó. Sie liegt zehn Kilometer in Richtung Westen an der Bahnlinie HatvanSalgótarján.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]