Taiji Nishitani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Taiji Nishitani bei der Siegerehrung der Tour de Taiwan

Taiji Nishitani (jap. 西谷 泰治, Nishitani Taiji; * 1. Februar 1981) ist ein ehemaliger japanischer Radrennfahrer.

Taiji Nishitani gewann schon 2003 zwei Etappen bei der Hokkaido-Rundfahrt. Bei der Tour of South China Sea 2005 wurde er einmal Etappenzweiter und einmal Dritter. In der Gesamtwertung belegte er am Ende den vierten Platz. Seit 2006 fährt er für das Aisan Racing Team. In diesem Jahr gewann er eine Etappe bei der Hokkaido-Rundfahrt und wurde einmal Etappenzweiter. So konnte er die Gesamtwertung der Rundfahrt für sich entscheiden. Bei den Asienspielen in Doha gewann Nishitani die Silbermedaille in der Einerverfolgung auf der Bahn.

Ende der Saison 2014 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]