Tarany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Gemeinde in Ungarn, für Informationen zum gleichnamigen Dorf in der Ostukraine, siehe Tarany (Ukraine).
Tarany
Wappen von Tarany
Tarany (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Somogy
Kleingebiet bis 31.12.2012: Nagyatád
Kreis ab 1.1.2013: Nagyatád
Koordinaten: 46° 11′ N, 17° 18′ OKoordinaten: 46° 11′ 3″ N, 17° 18′ 3″ O
Fläche: 54,68 km²
Einwohner: 1.191 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 82
Postleitzahl: 7514
KSH kódja: 16735
Struktur und Verwaltung (Stand: 2017)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: István Töreki (Fidesz-KDNP)
Postanschrift: Szent István u. 20
7514 Tarany
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Tarany ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Nagyatád im Komitat Somogy.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarany liegt acht Kilometer südwestlich der Stadt Nagyatád.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Tarany befindet sich die römisch-katholische Kirche Keresztelő Szent János, die im Jahr 1763 im Barockstil erbaut wurde. In der Kirche sind Fresken von Stephan Dorfmeister zu sehen.

Der Wein von Tarany ist berühmt, man nennt ihn Buncek. Jedes Jahr wird das Buncek-Festival veranstaltet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarany ist nur über die Nebenstraße Nr. 68104 zu erreichen Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Nagyatád.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]