The World Wars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The World Wars
Originaltitel The World Wars
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2014
Länge insg. 283 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie John Ealer
Drehbuch David C. White

John Ealer
Alec Michod
Chelsea Coates
Jordan Rosenblum

David Schaye[1]

The World Wars ist ein sechsteiliges Fernseh-Doku-Drama, das die beiden Weltkriege sowie die Zwischenkriegszeit thematisiert. „The World Wars“ wurde am 26. Mai 2014 im US-amerikanischen History Channel als Weltpremiere ausgestrahlt. Der Informationssender N24 zeigte das Doku-Drama an drei aufeinanderfolgenden Abenden in Doppelfolgen ab dem 6. Oktober 2014 in deutscher Erstausstrahlung.[2][3] 2014 wird „The World Wars“ in 160 Ländern zu sehen sein.[4][5]

Das Doku-Drama arbeitet die beiden großen Kriege des 20. Jahrhunderts filmisch auf. Was sie auszeichnet, ist die Mischung aus dramatisch inszenierten, historisch belegbaren Szenen, Archivmaterial und Experteninterviews. Zu den Experten zählen Historiker und Autoren sowie politische Persönlichkeiten wie der republikanische US-Senator John McCain, der ehemalige britische Premierminister John Major oder der ehemalige Premierminister Italiens, Mario Monti.[4][6]

Die Produktionsfirma Stephen David Entertainment produzierte „The World Wars“ für den History Channel, France Télévisions und N24. Stephen David Entertainment gewann 2013 zwei Emmy-Awards für die Dokumentationsreihe The Men Who Built America.[7][8]

„The World Wars“ war bei den diesjährigen Primetime Emmy Awards in drei Kategorien nominiert.

Die Weltpremiere von „The World Wars“ im History Channel wurde mit einer voraufgezeichneten Botschaft von US-Präsident Barack Obama angekündigt.[9]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Doku-Drama „veranschaulicht […] die 30 historischen Jahre, die den Lauf unserer Geschichte verändert haben.“ Gemeint ist die Zeit von 1914 bis 1945, die maßgeblich durch die beiden Weltkriege bestimmt wurde. Dabei werden nicht beide Kriege einzeln für sich betrachtet, sondern als ein großes, zusammenhängendes Ganzes. Protagonisten des Doku-Dramas sind die politischen Hauptcharaktere des Zweiten Weltkrieges: Winston Churchill, Adolf Hitler, Franklin D. Roosevelt, Josef Stalin, Charles de Gaulle, Benito Mussolini, Hideki Tojo und George S. Patton, die (außer Roosevelt) alle im ersten Weltkrieg an vorderster Front kämpften. „The World Wars“ zeigt ihre Entwicklung, die sie zu den Politikern gemacht hat, die sie im Zweiten Weltkrieg waren:[10]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In „The World Wars“ werden die politischen Hauptcharaktere von je einem jungen (während des Ersten Weltkriegs) und einem älteren Schauspieler (während des Zweiten Weltkriegs) gemimt.[11]

historische Person Zweiter Weltkrieg Erster Weltkrieg
Winston Churchill Ian Beyts Tom Vickers
Charles De Gaulle Don Meehan Michael Perrie Jr.
Adolf Hitler Hugh Scully Maximilian Klas
Wladimir Lenin C. Conrad Cady
Douglas MacArthur Dan Berkey Prescott Hathaway
Benito Mussolini Jonathan Hartman Nabil Vinas
Bernard Montgomery Joe Bevilacqua
George S. Patton Don Hartman Matt Dearman
Franklin Delano Roosevelt Dino Gigaliano Kevin McKillip
Josef Stalin Joseph Scott Barbarino Jacopo Rampini
Hideki Tojo Isao Ota Koji Oshashi
Harry S. Truman David Mitchum Brown
Woodrow Wilson Judd Banker
George Marshall Sewell Whitney

Interviews[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Personen aus Politik und Militär sowie Historiker und Autoren äußern sich als Experten während der ganzen Dokumentation zu den jeweiligen Ereignissen:

Politiker und Militär

Historiker/Autoren

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N24 zeigt „The World Wars“ an drei aufeinanderfolgenden Abenden jeweils in Doppelfolgen:[12]

Episodennummer Titel Regie Drehbuch Erstausstrahlung Zuschauer (in Millionen)
1 Der Große Krieg John Ealer David C. White 6. Oktober 2014, ab 20.05 Uhr noch nicht bekannt
2 Fataler Frieden John Ealer David C. White 6. Oktober 2014, ab 21.05 Uhr noch nicht bekannt
3 Diktatoren und Demokraten John Ealer David C. White 7. Oktober 2014, ab 20.05 Uhr noch nicht bekannt
4 Der Blitzkrieg John Ealer David C. White 7. Oktober 2014, ab 21.05 Uhr noch nicht bekannt
5 Globaler Krieg John Ealer David C. White 8. Oktober 2014, ab 20.05 Uhr noch nicht bekannt
6 Sieger und Besiegte John Ealer David C. White 8. Oktober 2014, ab 21.05 Uhr noch nicht bekannt

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„The World Wars“ wurde in den Kategorien „Bestes Drehbuch für ein Non-Fiction-Programm“, „Beste Dokumentation oder Non-fiktionale Serie“ und „Bester Ton in einem Non-Fiction-Programm“ für den Emmy-Award nominiert.[13]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.emmys.com/shows/world-wars
  2. Trailer auf N24.de
  3. N24 erwirbt sechsteiliges Doku-Drama «The World Wars». quotenmeter.de
  4. a b The World Wars Premiere, Montag, 26. Mai auf History - Ratings | TVbytheNumbers". TVbytheNumbers.Zap2it.com.
  5. http://www.emmys.com/shows/world-wars
  6. History Orders Six-Hour 'World Wars' Docuseries. hollywoodreporter.com
  7. TV Review: History’s ‘The World Wars’. Variety.com
  8. Emmy Award Status for 'The Men Who Built America'.
  9. Präsident Obama kündigt Historys 'The World Wars' an. realscreen.com
  10. The World Wars' on History Channel a six-hour, three night miniseries. The Denver Post
  11. Mitwirkende bei imdb.com
  12. Fernsehprogramm vom 6. Oktober bis 9. Oktober 2014
  13. Stephen David Entertainment.com