Theodor Grosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz Theodor Grosse (* 23. April 1829 in Dresden; † 11. Oktober 1891 ebenda[1]) war ein deutscher Maler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grab von Theodor Grosse auf dem Trinitatisfriedhof

Grosse besuchte ab 1843 die Bildhauerklasse der Dresdner Akademie und studierte dort anschließend Malerei bei Eduard Bendemann. Er führte Wand- und Deckenbilder im Ballsaal des Dresdner Residenzschlosses sowie Deckenbilder in der Dresdner Gemäldegalerie aus.

Für die 1832 bis 1834 im Stil der Neorenaissance durch den Leipziger Verleger Hermann Härtel (1803–1875) erbaute Villa schuf er 1855 mehrere Fresken, die an pompejanische Wanddekorationen erinnern und unter der Bezeichnung Penaten auch im Druck erschienen.[2] Von 1855 bis 1858 schuf er Wandbilder über die Familiengeschichte der Grafen Solms-Wildenfels im Schloss Wildenfels.

Im Jahr 1862 erhielt er den ersten Preis für die Ausmalung der Loggia des Leipziger Museums und führte die Arbeiten von 1864 bis 1872 aus. Er erhielt die Ehrendoktorwürde der Leipziger Universität und wurde im Jahre 1864 Ehrenmitglied der Dresdner Akademie. Zahlreiche Malereien an der Kassettendecke des Hoftheaters Dresden sind Grosses Hauptwerke in den 1870er-Jahren. Diese Bilder zeugen von einer souveränen Beherrschung der Kompositionskunst im Stile Raffaels und zeichnen sich durch Linienschönheit und leuchtende, tiefe Farbigkeit aus.

Grosse wirkte 1879 an der Ausmalung der Aula der Meissener Fürstenschule mit. Von 1887 bis 1888 entstanden biblische Szenen an den Emporenbrüstungen der Leipziger Thomaskirche.

Grosse verstarb 1891 in Dresden und wurde auf dem Trinitatisfriedhof beigesetzt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Magirius: Die Semperoper zu Dresden. Berlin: Edition Leipzig, 2000, ISBN 3-361-00515-9.
  • Wolfgang Hänsch: Die Semperoper. Berlin: VEB Verlag für Bauwesen, 1986, ISBN 3-345-00017-2.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sterberegister Dresden I, 1891, Eintrag Nr. 1241
  2. Theodor Grosse, Penaten. Acht Wandgemälde, in Lichtdruck ausgeführt von Römmler & Jonas in Dresden, Leipzig 1874

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Theodor Grosse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien