Thomas Cup 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 15. Auflage des Thomas Cups, der Weltmeisterschaft für Herrenmannschaften im Badminton, fand gemeinsam mit dem Uber Cup 1988 im Mai und Juni 1988 statt. Sieger wurde das Team aus China, welches im Endspiel gegen Malaysia mit 4:1 gewann.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsort: Amsterdam

Austragungsort: Melbourne

Austragungsort: New Delhi

Austragungsort: San Jose

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationsrunde Amsterdam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationsrunde Melbourne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationsrunde New Delhi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationsrunde San Jose[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Pld W L
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3 3 0
MalaysiaMalaysia Malaysia 3 2 1
EnglandEngland England 3 1 2
IndienIndien Indien 3 0 3
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 4–1 EnglandEngland England
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5–0 IndienIndien Indien
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3–2 MalaysiaMalaysia Malaysia
MalaysiaMalaysia Malaysia 5–0 IndienIndien Indien
MalaysiaMalaysia Malaysia 4–1 EnglandEngland England
EnglandEngland England 4–1 IndienIndien Indien

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Pld W L
IndonesienIndonesien Indonesien 3 3 0
DanemarkDänemark Dänemark 3 2 1
Korea SudSüdkorea Südkorea 3 1 2
SchwedenSchweden Schweden 3 0 3
IndonesienIndonesien Indonesien 5–0 SchwedenSchweden Schweden
IndonesienIndonesien Indonesien 4–1 Korea SudSüdkorea Südkorea
IndonesienIndonesien Indonesien 3–2 DanemarkDänemark Dänemark
DanemarkDänemark Dänemark 4–1 SchwedenSchweden Schweden
DanemarkDänemark Dänemark 4–1 Korea SudSüdkorea Südkorea
Korea SudSüdkorea Südkorea 3–2 SchwedenSchweden Schweden

k.o.-Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
 MalaysiaMalaysia Malaysia  3  
 IndonesienIndonesien Indonesien  2  
 
     MalaysiaMalaysia Malaysia  1
   China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China  4
3. Platz
 DanemarkDänemark Dänemark  0  IndonesienIndonesien Indonesien  5
 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China  5    DanemarkDänemark Dänemark  0

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

China - Dänemark 5-0

Malaysia
3
Kuala Lumpur
Mai 1988
Indonesien
2
1 2 3
1 MalaysiaMalaysia
IndonesienIndonesien
Misbun Sidek
Icuk Sugiarto
3
15
15
13
3
15
 
2 MalaysiaMalaysia
IndonesienIndonesien
Foo Kok Keong
Eddy Kurniawan
9
15
7
15
   
3 MalaysiaMalaysia
IndonesienIndonesien
Rashid Sidek
Ardy Wiranata
18
13
15
9
   
4 MalaysiaMalaysia
IndonesienIndonesien
Razif Sidek / Jalani Sidek
Eddy Hartono / Rudy Gunawan
9
15
15
6
15
6
 
5 MalaysiaMalaysia
IndonesienIndonesien
Ong Beng Teong / Cheah Soon Kit
Liem Swie King / Bobby Ertanto
14
17
15
1
15
12
 

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

China
4

Malaysia
1
1 2 3
1 China VolksrepublikVolksrepublik China
MalaysiaMalaysia
Yang Yang
Misbun Sidek
15
2
15
2
   
2 China VolksrepublikVolksrepublik China
MalaysiaMalaysia
Tian Bingyi / Li Yongbo
Razif Sidek / Jalani Sidek
12
15
1
15
   
3 China VolksrepublikVolksrepublik China
MalaysiaMalaysia
Xiong Guobao
Foo Kok Keong
15
2
15
11
   
4 China VolksrepublikVolksrepublik China
MalaysiaMalaysia
Chen Kang / Chen Hongyong
Ong Beng Teong / Cheah Soon Kit
15
12
15
12
   
5 China VolksrepublikVolksrepublik China
MalaysiaMalaysia
Zhao Jianhua
Rashid Sidek
15
12
15
9
   

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]