Tomasz Zahorski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tomasz Zahorski
Personalia
Geburtstag 22. November 1984
Geburtsort OlsztynPolen
Größe 188 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Pisa Barczewo
0000–2003 Stomil Olsztyn
2003 Tęcza Biskupiec
2004 Pisa Barczewo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 OKS 1945 Olsztyn 43 (17)
2005–2006 Groclin Grodzisk 17 0(2)
2006–2007 Górnik Łęczna 13 0(4)
2007–2012 Górnik Zabrze 109 (26)
2012 MSV Duisburg 4 0(0)
2012 Jagiellonia Białystok 4 0(0)
2012 Jagiellonia Białystok ME 2 0(0)
2013 Górnik Zabrze 8 0(1)
2013 Górnik Zabrze ME 2 0(1)
2013–2015 San Antonio Scorpions 33 (15)
2015–2016 Charlotte Independence 17 0(3)
2016 GKS Katowice 9 0(2)
2016– Stomil Olsztyn 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2009 Polen 13 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 16. Juli 2016

Tomasz Zahorski (* 22. November 1984 in Olsztyn, Polen) ist ein polnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stürmer spielte in seiner Jugend in einigen unterklassigen Vereinen wie Pisa Barczewo, Stomil Olsztyn oder Tęcza Biskupiec, bevor er dann 2004 beim damaligen Drittligisten OKS 1945 Olsztyn anheuerte. Hier konnte er sich auf Anhieb einen Stammplatz erkämpfen und wechselte nach der abgelaufenen Saison zu Groclin Grodzisk in die Ekstraklasa (höchste polnische Spielklasse). Jedoch war die Konkurrenz für ihn hier sehr groß, so dass er nach der Saison zum Ligakonkurrenten Górnik Łęczna wechselte. Dort wurde er zum Stammspieler und konnte zwar weniger durch seine Torgefährlichkeit (vier Tore) überzeugen, jedoch zeichnete er sich durch hervorragende Technik und als exzellenter Vorlagengeber aus. Dies weckte das Interesse des polnischen Rekordmeisters Górnik Zabrze. Zur Saison 2007/08 wechselte er schließlich nach Zabrze und überzeugte durch seine Spielweise alle Kritiker (30 Spiele/10 Tore).

Im Januar 2012 wechselte Tomasz Zahorski zum deutschen Zweitligisten MSV Duisburg. In Duisburg konnte der Stürmer allerdings das Vertrauen des Trainers nicht für sich gewinnen und kam auf lediglich vier Einsätze in der 2. Bundesliga. Zur Saison 2012/13 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag beim polnischen Erstligisten Jagiellonia Białystok, der jedoch Ende Dezember 2012 nach nur vier Einsätzen in der Ekstraklasa schon wieder aufgelöst wurde.[1]

Einen Monat später unterschrieb Zahorski beim Ligakonkurrenten und seinen Ex-Klub Górnik Zabrze einen neuen Vertrag[2] bis zum Saisonende 2012/13 mit Option auf ein weiteres Jahr.[3] Nach nur acht Spielen in der Ekstraklasa und einem erzielten Tor wurde sein Vertrag nach dem Saisonende nicht verlängert.

Am 22. Juli 2013 unterschrieb Tomasz Zahorski einen 1,5-Jahres-Vertrag mit dem amerikanischen Zweitligisten San Antonio Scorpions. In seiner ersten Saison für die Scorpions konnte Zahorski neun Tore in 14 Spielen erzielen. Im November 2013 verlängerte er seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre. 2014 erzielte er in 19 Ligaspielen sechs Tore und hatte entscheidenden Anteil am Gewinn der Meisterschaft. Im April 2015 wechselte er in die United Soccer League (3. Liga) zu Charlotte Independence. In 17 Ligaspielen erzielte Tomasz Zahorski 3 Tore in der United Soccer League. Im Februar 2016 wechselte er in die 2. polnische Liga zu GKS Katowice, wo er einen 6-Monats-Vertrag unterschrieb. Für GKS absolvierte Zahroski 9 Ligaspiele und erzielte 2 Tore. Zur Saison 2016/2017 schloss er sich dem polnischen Zweitligisten Stomil Olsztyn an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. Oktober 2007 gab Tomasz Zahorski gegen Ungarn sein Debüt für die polnische A-Nationalmannschaft. Vom Nationaltrainer Leo Beenhakker wurde er sogar in den Kader für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz nominiert. Seit Anfang 2009 wurde er jedoch nicht mehr nominiert.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. jagiellonia.pl: Zahorski nie jest już zawodnikiem Jagi, 27. Dezember 2012, abgerufen am 27. Dezember 2012
  2. gornikzabrze.pl: Tomasz Zahorski zawodnikiem Górnika Zabrze!, 26. Januar 2013, abgerufen am 26. Januar 2013
  3. gornikzabrze.pl: Tomasz Zahorski związał się półroczną umową z Górnikiem Zabrze, 26 abgerufen am 26. Januar 2013