Tony D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tony D in Basel, 2009
Tony D in Basel, 2009
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Heisse Ware
  DE 27 02.10.2005 (6 Wo.) [1]
Totalschaden
  DE 21 28.09.2007 (2 Wo.) [2]
  AT 63 28.09.2007 (1 Wo.) [3]
  CH 78 30.09.2007 (1 Wo.) [4]
Singles
Totalschaden
  DE 53 17.09.2007 (7 Wo.) [5]
Beweg dein Arsch (Sido's hands on Scooter ft. Kitty Kat & Tony D)
  DE 17 06.02.2009 (10 Wo.)
  AT 34 06.02.2009 (11 Wo.)
  CH 100 08.02.2009 (1 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Tony D (* 19. Februar 1983 in Berlin; bürgerlich Mohamed Ayad) ist ein deutscher Rapper libanesischer Abstammung. Er ist auch unter dem Namen Tony Damager bekannt.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ayad wuchs in Dreieich, wo er im Alter von zwei bis acht Jahren lebte,[6] und Berlin-Kreuzberg auf. Er besuchte zunächst eine Realschule, musste später jedoch auf eine Hauptschule wechseln.[6] Mit 10 Jahren begann er sich für Hip-Hop zu interessieren, wobei er sich zu dieser Zeit vor allem für die Mixtapes von US-amerikanischen Hip-Hop-Musikern wie Cypress Hill und Ice Cube interessierte. In der siebten Klasse begann Ayad zudem Graffiti zu sprühen.[6] Zu Beginn seiner Musikerlaufbahn musste er heimlich rappen, weil sein Vater dies nicht erlaubte. Als Drell One steigt er Jahre später in die Posse TMR der Crew Berlin Crime ein. Zu dieser Zeit erfindet er seine Rapper-Identität als Tony D, der Damager (D steht für Damager). So hatte er in seiner Vergangenheit auch sehr viel mit der Berliner Hip Hop-Crew Bassboxxx verkehrt. Über MOK lernt er später Sido und B-Tight alias A.i.d.S. kennen, stieß zur Rapcrew Die Sekte und seine Stücke erschienen erstmals auf dem A.i.d.S.-Album Garnich so schlimm aus dem Jahre 2003. Durch die Beschäftigung mit Graffiti und Rap-Musik verschlechterten sich, nach eigenen Angaben, Ayads schulische Leistungen, sodass er keinen Abschluss absolvierte. Später versuchte er den Schulabschluss nachzuholen, was aufgrund Zeitmangels, der sich aus seinem steigenden Erfolg als Rapper ergab, erfolglos blieb.[6]

Nach zahlreichen Auftritten als Die Sekte und als Gastrapper auf Alben wie Maske veröffentlichte Tony auf der Aggro Ansage Nr. 4 zwei eigene Soloaufnahmen. Sie erschienen unter den Namen Küss die Faust und Hör Das (Outro) auf dem Sampler. Tony D veröffentlichte auch Lieder mit dem Rapper MOK, welche auf MOKs Alben zu hören sind und auf welchen sie unter dem Gruppennamen Die Echten zusammen rappen. Am 8. August 2005 erschien das Mixtape Heisse Ware von Tony D und B-Tight.

Am 3. November 2005 wurde er zusammen mit G-Hot offiziell bei Aggro Berlin unter Vertrag genommen. Seine Mitgliedschaft in der Gruppe Die Sekte blieb davon unberührt. Am 2. Dezember 2005 wurde die Aggro Ansage Nr. 5, auf der Tony D zusammen mit G-Hot als AggroStar auftritt, veröffentlicht. Der Sampler brachte Tony D bereits nach zwei Wochen eine Goldene Schallplatte ein.

2006 trat Tony D vor allem durch Features auf Alben befreundeter Rapper, wie auf Trendsetter dem zweiten Album seines Labelkollegen Fler, in Erscheinung.

Tony D war 2007 mit drei Gastauftritten auf dem Soloalbum Neger Neger von B-Tight vertreten. Am 14. September 2007 erschien das Debütalbum Totalschaden des Rappers. Darauf sind unter anderem Frauenarzt, Massiv und K.I.Z. mit Gastbeiträgen vertreten. Mit seinem ersten Video Totalschaden konnte Tony D sowohl Platz 1 der Urban TRL-Charts, als auch der regulären TRL-Hitliste des Fernsehsenders MTV erreichen.

Nach der Auflösung von Aggro Berlin im April 2009 wurde Tony D bei dem Label Sektenmuzik unter Vertrag genommen. Am 11. September wurde sein zweites Solo-Album Für die Gegnaz! veröffentlicht. Anfang November 2009 setzte die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien das Debütalbum des Rappers Totalschaden auf Liste A der indizierten Tonträger.[7]

Tony D wirkte ebenfalls in einer Nebenrolle in Sidos erstem Kinofilm Blutzbrüdaz mit.[8] Zudem nahm er auch einen Song mit B-Tight auf, der auf dem Album „Blutzbrüdaz die Mukke zum Film“ veröffentlicht wurde. Auf B-Tights Album „Retro“ im Jahr 2015 ist er ebenfalls vertreten auf dem Track „Heisse Ware“.

Auf Sidos Album VI ist er ebenfalls mit einem Feature vertreten. Kurz darauf kündigte Sido ein neues Album von Tony D an, gab jedoch keinen Veröffentlichungstermin bekannt.[9]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen Cover
2007 Totalschaden indiziert Totalschaden - Cover.jpg
2009 Für die Gegnaz!
Die Sekte (mit Die Sekte)

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen Cover
2005 Heiße Ware (mit B-Tight) Heisse Ware - Cover.jpg

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen Cover
2007 Totalschaden Totalschaden (Single) - Cover.jpg
2008 Der Mann mit dem Klang E-Single
2009 Beweg dein Arsch (mit Sido, Kitty Kat und Scooter)
Jackpot E-Single
Hundert Metaz E-Single

Sonstige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Sido: Weihnachtssong (Remix) (mit Kitty Kat und G-Hot)
  • 2008: Aggro im Club 001 (EP mit Sido, B-Tight und Kitty Kat)
  • 2008: Der Mann mit dem Klang (Juice Exclusive! auf Juice-CD #87)
  • 2011: Blutzbrüdaz: Jippie Jey (mit B-Tight)
  • 2015: Retro: Heisse Ware (mit B-Tight)
  • 2015: VI: Entspannt (mit Sido)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tony D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Musicline.de: Chartplatzierung des Albums Totalschaden
  3. [2]
  4. Chartplatzierung in der Schweiz
  5. [3]
  6. a b c d Oktober-Ausgabe der Juice (2009), Seite 76
  7. „Totalschaden“ auf dem Index, Mzee.com
  8. Filmkritiker.com: Blutzbrüdaz. Abgerufen am 29. Januar 2012.
  9. Aria Nejati: Sido kündigt neues Album von Aggro-Mitglied an, hiphop.de, 3. September 2015, abgerufen am 4. September 2015.