Transgourmet Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Transgourmet Holding AG
Rechtsform AG
Sitz Basel
Leitung Hansueli Loosli
Mitarbeiterzahl 24.095 (2015)[1]
Umsatz 7.500 Mio. CHF (2015)[1]
Branche Grosshandel
Website www.transgourmet.com

Die Transgourmet Holding AG ist ein 2008 gegründetes Grosshandelsunternehmen mit Sitz in Basel, das zur Coop-Gruppe gehört. Mit über 24.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 7,5 Milliarden Schweizer Franken (2015) ist die Transgourmet Holding AG das zweitgrösste Unternehmen in diesem Geschäftsfeld in Europa (nach Metro Cash & Carry).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 2008 von den Handelsgruppen Rewe (Deutschland) und Coop (Schweiz) als Gemeinschaftsunternehmen gegründet, gehört seit Januar 2011 aber voll zu Coop.[2] In Transgourmet waren ursprünglich die internationalen Aktivitäten der beiden Unternehmensgruppen im Abholgrosshandel (Cash & Carry) und Zustellgrosshandel zusammengefasst worden. Rewe und Coop waren zu je 50 % an dem Unternehmen beteiligt. Zweck des Gemeinschaftsunternehmens war die Expansion beider Gruppen in den Märkten Mitteleuropa (v. a. Frankreich) und Osteuropa.[3]

Unter das Dach der Transgourmet Holding AG wurden die Aktivitäten der Selgros-Gruppe (zweitgrösster Cash-&-Carry-Anbieter Deutschlands), der Transgourmet Deutschland (Marktführer der deutschen Grossverbraucher-Zustelldienste) sowie der Transgourmet Schweiz AG (siehe weiter unten) mit deren Tochterunternehmen Prodega/Growa CC (Schweizer Marktführer im Abholgrosshandel), Howeg (Schweizer Marktführer im Belieferungsgrosshandel) sowie Transgourmet France (französischer Marktführer im Belieferungsgrosshandel) eingebracht.

Bereits 2005 hatten die beiden Unternehmensgruppen unter je 50 % Beteiligung das Gemeinschaftsunternehmen Transgourmet Schweiz AG gegründet, in das von Seiten der Rewe die Unternehmen Prodega CC, Growa CC, Howeg und die Gruppe Aldis Service Plus (Belieferungsgrosshandel mit Lebensmitteln und Hygienebedarf in Frankreich) eingebracht wurden, von Coop das Unternehmen Bell Gastro Service.[4] 2005 übernahm die Transgourmet Schweiz AG die Unternehmen Prodirest S.N.C. (Belieferungsgrosshandel mit Lebensmitteln und Hygienebedarf in Frankreich), SA Discol (Beteiligungsgesellschaft in der Nahrungsmittelbranche) und Goninet S.N.C. (Lebensmittel- und Drogerieartikeleinzelhandel).[5] Die Transgourmet Schweiz AG wurde 2008 mit ihren Tochtergesellschaften Bestandteil der Transgourmet Holding AG.

Am 3. November 2010 gaben die Rewe Group und Coop bekannt, dass per 10. Januar 2011 der 50-%-Anteil der Rewe Group von Coop als zukünftig alleinige Anteilseignerin übernommen wird.[6][7]

2015 übernahm Transgourmet über die OHG Transgourmet das auf Belieferung von Kreuzfahrtschiffen, Hotelketten und internationalen Caterern spezialisierte Unternehmen Sump & Stammer,[8] den Grosshändler für Molkereiprodukte EGV Unna AG,[9] vom Oetker-Konzern die in Deutschland und Österreich vertretene Frischeparadies-Gruppe[10] sowie von der österreichischen Pfeiffer Handels GmbH die Grosshandelssparte C+C Pfeiffer, die seit 2016 als Transgourmet Österreich geführt wird. Ab 2016 vereinbarte man eine Kooperation mit Nestlé-Schöller im Ausser-Haus-Geschäft.[11]

Luigi Zanini sen. und Luigi Zanini jr. sind Eigentümer der Weinhandelsfirma Zanini SA und der Weinproduktion Vinattieri Ticinesi SA. Die Geschäftstätigkeit dieser Gesellschaften wird per 5. Januar 2018 der neu gegründeten Zanini Vinattieri SA, eine Tochtergesellschaft der Transgourmet, übertragen.[12]

Anfang 2019 wurde bekannt, dass Transgourmet die Emmi-Tochter Emmi Frisch-Service AG, unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Wettbewerbskommission, übernehmen wird.[13]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschäftsbericht 2015 der Transgourmet-Gruppe. (PDF) Abgerufen am 21. Dezember 2016.
  2. transGourmet wird zweitgrösstes Cash&Carry- und Foodservice-Unternehmen Europas@1@2Vorlage:Toter Link/medienmitteilungen.coop.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , Medienmitteilung Coop, 27. Oktober 2008
  3. Vorherige Anmeldung eines Zusammenschlusses (Sache COMP/M.5401 — REWE/Coop Switzerland/transGourmet Holding SE), Amtsblatt Nr. C 304 vom 27/11/2008 S. 0020 - 0020.
  4. transGourmetHolding AG: ein Joint Venture von Rewe und Coop (PDF; 3,2 MB), Pressekonferenz der transGourmet Holding AG vom 10. Januar 2005
  5. Entscheidung der Kommission vom 28/09/2005 zur Vereinbarkeit eines Zusammenschlusses mit dem Gemeinsamen Markt (Fall IV/M.3931 - TRANSGOURMET / PRODIREST) gemäss der Verordnung (EWG) Nr. 4064/89 des Rates, Wettbewerbskommission der Europäischen Union
  6. Pressemitteilung der Rewe Group vom 3. November 2010
  7. Medienmitteilung der Coop vom 3. November 2010
  8. http://www.tk-18.de/2015/01/transgourmet-uebernimmt-sump-stammer/
  9. http://www.tk-18.de/2015/05/transgourmet-uebernimmt-grosshaendler-egv/
  10. http://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/20582126_Oetker-verkauft-FrischeParadies-an-Transgourmet.html
  11. http://www.gastronomie-hotellerie.com/nestle-schoeller-und-transgourmet-verbuenden-sich
  12. Übertragung Geschäftstätigkeit der Zanini SA und Vinattieri Ticinesi SA auf die neu gegründete Gesellschaft Zanini Vinattieri SA In: coop.ch, 7. Dezember 2017, abgerufen am 8. Dezember 2017.
  13. Emmi verkauft an Coop-Tochter. In: schweizerbauer.ch. 1. Februar 2019, abgerufen am 15. Februar 2019.