Transgourmet Österreich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von C+C Pfeiffer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Transgourmet Österreich
Rechtsform GmbH
Gründung 1963
Sitz Traun, Österreich
Leitung
  • Manfred Hayböck
  • Thomas Panholzer
Mitarbeiterzahl 1.760
Umsatz 561 Mio. Euro (2018)
Branche Lebensmittelgroßhandel, Abholgroßmarkt
Website www.transgourmet.at

Transgourmet Österreich (bis April 2016: C+C Pfeiffer) ist ein Lieferant für die Gastronomie und Hotellerie in Österreich.

Transgourmet Österreich erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 561 Millionen Euro.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentrale in Traun

C+C Pfeiffer GmbH war bis 2015 ein Teil der Unternehmensgruppe Pfeiffer. 1963 wurde unter dem Namen SB Pfeiffer der erste C+C Markt in Westösterreich eröffnet. 1971 übernahm Pfeiffer die Firma Dillinger. 1984 änderte sich der Name SB Pfeiffer in C+C Pfeiffer. Gleichzeitig übersiedelte das Unternehmen von Linz nach Traun. 1985 übernahm der C+C Markt die Firma F.X. Martin und 1988 die Firma Werndl in Salzburg. Es folgten 1991 und 1994 die Eröffnungen der Standorte Wels und Graz. Mit der Eröffnung des Standortes Spielberg baute Pfeiffer 1996 seine Gastronomie-Zustellung in der Steiermark weiter aus. 1999 wurde die Unternehmensgruppe Pfeiffer neu strukturiert und dabei C+C Pfeiffer als selbständige GmbH ausgegliedert. 2002 wurde der Standort Salzburg eröffnet. Mit dem Umbau am Standort Brunn am Gebirge im Jahre 2005 eröffnete auch das fünfte Kochstudio der C+C Pfeiffer GmbH. Zur gleichen Zeit gingen J. Hornig und die Pfeiffer Unternehmensgruppe einen gemeinsamen Weg. Dabei werden Gastro-Kunden seither von C+C Pfeiffer betreut und beliefert. 2007 eröffnete C+C Pfeiffer einen weiteren Standort im Norden Wiens. Im ersten Quartal 2011 wurden mit der Übernahme der Eurogast Nussbaumer GmbH (Umsatz 2010 knapp 37 Mio. Euro, 126 Mitarbeiter) als 100%ige Tochter drei weitere steirische C+C-Märkte in Graz, Bruck an der Mur und Feldbach erworben.[2] Im November 2011 eröffnete der achte Abholmarkt von C+C Pfeiffer in Villach.[3]

Mit Wirkung zum 1. Jänner 2016 wurde der Großhandel C+C Pfeiffer an die Transgourmet Holding, eine Tochter des Schweizer Handelsunternehmens coop, verkauft. Der Einzelhandel (Nah & Frisch und Unimarkt) bleibt weiterhin in Besitz der Familie Pfeiffer.[4] Zum 4. April 2016 wurde C+C Pfeiffer umbenannt in Transgourmet Österreich.[5] Zeitgleich mit dem Übergang an die Schweizer Eigentümer wurde die Insolvenz der Zielpunktmärkte abgewickelt und die Kette aufgelöst.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unternehmensportrait – Transgourmet. Abgerufen am 17. Juli 2019.
  2. C+C Pfeiffer übernimmt Nussbaumer GmbH (Memento vom 15. April 2011 im Internet Archive)
  3. http://transgourmet.at/de/unternehmen/standorte/villach
  4. Trauner Traditionsfirma Pfeiffer verkauft Großhandel an Schweizer. Oberösterreichische Nachrichten, 5. November 2015, abgerufen am 6. November 2015.
  5. Umfirmierung von C+C Pfeiffer zu Transgourmet abgeschlossen. Wirtschaftszeit, 30. März 2016

Koordinaten: 48° 14′ 3,9″ N, 14° 16′ 9,3″ O