Tyler Prize for Environmental Achievement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Tyler Prize for Environmental Achievement ist eine jährlich vergebene Auszeichnung für Umweltwissenschaften, Umweltgesundheit und Energie. Tyler-Preisträger erhalten einen Geldpreis von 200.000 US-Dollar und eine Goldmedaille. Den Preis verleiht die University of Southern California; gestiftet haben ihn John und Alice Tyler 1973.

Empfänger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]