U-Bahnhof Josephsplatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josephsplatz
U-Bahn.svg
U-Bahnhof in München
Josephsplatz
U-Bahnhof Josephsplatz
Basisdaten
Ortsteil Maxvorstadt
Eröffnet 18. Oktober 1980
Gleise (Bahnsteig) 2 (Mittelbahnsteig)
Koordinaten 48° 9′ 21″ N, 11° 34′ 2″ OKoordinaten: 48° 9′ 21″ N, 11° 34′ 2″ O
Nutzung
Strecke(n) Stammstrecke 2
Linie(n) U2 U8
Umstiegsmöglichkeiten Bus 153, 154

Der U-Bahnhof Josephsplatz ist ein Bahnhof der Münchner U-Bahn.

Der Bahnhof wurde am 18. Oktober 1980 eröffnet und liegt in der Maxvorstadt nahe der St.-Joseph-Kirche, nach der der Josephsplatz benannt ist und der auch dem Bahnhof den Namen gab. Wie die anderen U-Bahnhöfe der damaligen Linie U8/1, die 1980 eröffnet wurden, ist auch der Bahnhof Josephsplatz schlicht gestaltet. Die Hintergleiswände bestehen aus grünlichen Wandpaneelen, der Boden wurde mit Isarkiesel-Kunststeinen ausgelegt, die Säulen wurden mit blauen Fliesen verkleidet, und die zwei Lichtbänder wurden mit Aluminium-Lamellen verblendet.

Linie Linienverlauf
U2 Feldmoching – Hasenbergl – Dülferstraße – Harthof – Am Hart – Frankfurter Ring – Milbertshofen – Scheidplatz – Hohenzollernplatz – Josephsplatz – Theresienstraße – Königsplatz – Hauptbahnhof – Sendlinger Tor – Fraunhoferstraße – Kolumbusplatz – Silberhornstraße – Untersbergstraße – Giesing – Karl-Preis-Platz – Innsbrucker Ring – Josephsburg – Kreillerstraße – Trudering – Moosfeld – Messestadt West – Messestadt Ost
U8 nur samstags: Olympiazentrum – Petuelring – Scheidplatz – Hohenzollernplatz – Josephsplatz – Theresienstraße – Königsplatz – Hauptbahnhof – Sendlinger Tor
U-Bahnhof Josephsplatz

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Josephsplatz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien