UN-Klimakonferenz in Genf 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UN-Klimakonferenz 1996
Ort Genf, SchweizSchweiz Schweiz
Datum 8.–19. Juli 1996
Teilnehmer Mitglieder der UNFCCC

Die UN-Klimakonferenz in Genf fand vom 8. bis zum 19. Juli 1996 in Genf, Schweiz, statt.[1] Es war die zweite Weltklimakonferenz.[2] An ihr nahmen mehr als 1.500 Teilnehmer[3] aus 159 Ländern teil.[4]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Konferenz wurde die sogenannte „Genfer ministerielle Deklaration“ erörtert, welche aber von der Konferenz nicht angenommen wurde.[5] Die vorgeschlagene Erklärung hatte international bindende Verträge gefordert, die erhebliche Reduktionen der Treibhausgas-Emissionen festlegen und durchsetzen sollten.[3] Weitere Themen der Konferenz waren die Absprache konkreter Werte der Emissionsreduktion für verschiedene Staaten und eine Beschleunigung der Gespräche bezüglich des Berliner Mandats zur Vereinbarung fester Reduktionsziele bei der folgenden Klimakonferenz.[5] Einen wichtigen Wandel hatte es während der Diskussionen bei der Position der Vereinigten Staaten gegeben, als diese sich erstmals für einen bindenden Vertrag aussprachen, um die Forderungen des Berliner Mandates zu erfüllen.[3] Auch Bundesumweltministerin Angela Merkel hatte eine Ministerdeklaration als „politisches Signal“ gefordert, um den Klimaschutz voran zu bringen. Zuvor hatten 15 Industriestaaten erklärt, das Minderungsziel nicht erreichen zu können.[4] Der Genfer Klimagipfel ging ohne nennenswerte Ergebnisse zu Ende.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Documents fot he Conference of the Paries COP2 Geneva 1996 (COP2). unfccc.int, abgerufen im 29. Januar 2016 (englisch).
  2. a b Die Klimakonferenzen im Überblick. sueddeutsche.de, 17. Mai 2010, abgerufen im 29. Januar 2016.
  3. a b c News from the Framework Convention on Climate Change COP-2. iisd.ca, 23. Juli 1996, abgerufen im 29. Januar 2016 (englisch).
  4. a b Brückenkopf der Sahara. Desertifikation. focus.de, 15. Juli 1996, abgerufen im 29. Januar 2016.
  5. a b A Brief Overview of Decisions. unfccc.int, abgerufen im 29. Januar 2016 (englisch).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]