Uchtelfangen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uchtelfangen
Gemeinde Illingen
Ehemaliges Gemeindewappen von Uchtelfangen
Koordinaten: 49° 22′ 44″ N, 7° 1′ 10″ O
Höhe: 278 m
Fläche: 9,6 km²
Einwohner: 4403 (1. Jun. 2006)
Bevölkerungsdichte: 459 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 66557
Vorwahl: 06825
Uchtelfangen (Saarland)
Uchtelfangen

Lage von Uchtelfangen im Saarland

Blick von der Bergkapelle Illingen auf Uchtelfangen
Blick von der Bergkapelle Illingen auf Uchtelfangen

Uchtelfangen ist der zweitgrößte Ortsteil von Illingen im saarländischen Landkreis Neunkirchen in Deutschland und hat 4403 Einwohner (Stand: 1. Juni 2006).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das im Prims-Blies-Hügelland gelegene Uchtelfangen liegt im Westen der Gemeinde Illingen am Autobahnkreuz A1/A8. Zu Uchtelfangen gehört der Ortsteil Kaisen.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An Uchtelfangen grenzen im Uhrzeigersinn und im Norden beginnend Wustweiler, Illingen, Lummerschied, Wiesbach und Humes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung verweist auf das 13. Jahrhundert. Eine Besiedlung seit dem 1. Jahrtausend vor Christus ist entsprechend archäologischer Funde anzunehmen. 1905 zählte der Ort 2397 Einwohner.[1] Auf dem Friedhof befindet sich ein Gefallenendenkmal.[2]

Eingemeindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 1974 wurde Uchtelfangen in die Gemeinde Illingen eingegliedert.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteilvertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreten wird Uchtelfangen nach dem Kommunalselbstverwaltungsgesetz des Saarlandes durch den Ortsrat und den Ortsvorsteher.[4]

Ortsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsrat besteht aus 11 gewählten Mitgliedern. Bei der Ortsratswahl am 25. Mai 2014 errang die CDU sieben und die SPD vier Sitze.

Ortsvorsteher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsvorsteher in Uchtelfangen ist gegenwärtig Stefan Maas.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen von Uchtelfangen zeigt den Löwen von Nassau-Saarbrücken und den gestümmelten lothringischen Adler und dokumentiert die früheren Herrschaftsverhältnisse.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evangelische Kirche Uchtelfangen

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Evangelische Kirche Uchtelfangen von 1771 ist im Barockstil gehalten; die neugotische katholische Kirche St. Josef von 1890 entstand nach den Plänen des Dombaumeisters Reinhold Wirtz und gilt als Dom des Illtals. Beide Kirchen stehen unter Denkmalschutz.[5]

Grünflächen und Naherholung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erholung dienen eine Wassertretanlage, die Naherholungsgebiete Sonnenborn mit beheiztem Freibad und Schwarzenheller Wald, sowie der 2004 vom Natur- und Vogelschutzverein e. V. Uchtelfangen erstellte Lehrpfad Naturerlebnis Bamster Wald.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Uchtelfangen gibt es einen Sportplatz, eine Sport- und Kulturhalle, eine Turnhalle, das Freibad Sonnenborn sowie die Kartbahn Saarlandring. Neben der Grundschule befindet sich ein kleines Multifeld für Basketball und Fußball.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die RWE AG betreibt auf der Gemarkung Illingen-Uchtelfangen die Umspannanlage Uchtelfangen, die im europäischen Stromtransportnetz eine bedeutende Rolle spielt.
  • Gewerbegebiet "Am Saarbrücker Kreuz" ist Sitz vieler moderner Produktions- und Dienstleistungsbetriebe.
  • Gewerbegebiet "A1 Interkommunal", als erstes interkommunales Gewerbegebiet im Saarland von den Gemeinden Eppelborn und Illingen gemeinsam erschlossen und vermarktet.

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Uchtelfangen gibt es folgende Bildungseinrichtungen:

Kindergärten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • katholischer Kindergarten St. Josef Uchtelfangen
  • evangelischer Kindergarten Uchtelfangen

Grundschule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grundschule Uchtelfangen

Förderschule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kerpenschule Uchtelfangen – Schule für Lernbehinderte

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uchtelfangen liegt östlich des Autobahnkreuzes Saarbrücken, dort kreuzen sich die Bundesautobahnen A 8 (LuxemburgPirmasens) und die Bundesautobahn 1 (LübeckSaarbrücken); Uchtelfangen hat eine eigene Anschlussstelle an der A1 (Abfahrt Nr. 142).[6]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen, die in Uchtelfangen geboren wurden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Bayer (1909–1944), Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, 1944 als Kriegsdienstverweigerer hingerichtet
  • Paul Guthörl (1895–1963), Geologe und Paläontologe
  • Patrick Herrmann (* 1991), Fußballspieler

Personen, die im Ort gewirkt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uchtelfangen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mayers 1909
  2. Gefallenendenkmal
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 805.
  4. Ministerium der Justiz Saarland: Kommunalselbstverwaltungsgesetz. Ministerium der Justiz Saarland, 15. Juni 2016, abgerufen am 19. Februar 2019.
  5. Denkmalliste des Saarlandes, Teildenkmalliste Landkreis Neunkirchen Auf: www.saarland.de, abgerufen am 1. April 2014
  6. http://www.autobahn-online.de/a1.html