Urmas Hepner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urmas Hepner
Personalia
Geburtstag 31. Juli 1964
Geburtsort TallinnEstnische SSR, Sowjetunion
Größe 180 cm
Position Mittelfeldspieler, Innenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1979–1982 FC Norma Tallinn 37 (15)
1980 → Noorus Tallinn (Leihe) 15 0(2)
1983–1984 SVSM Tallinn 63 (12)
1985–1989 Sport Tallinn 141 (18)
1991–1992 Kumu Kuusankoski 35 0(1)
1992–1993 Kotkan Työväen Palloilijat 34 0(0)
1993–1994 FC Norma Tallinn 13 0(4)
1994 FC Lantana Tallinn 10 0(1)
1995 FC Norma Tallinn 14 0(1)
1995–1998 Tallinna Sadam 52 0(4)
1998–2000 HyPS Hyvinkää 19 0(1)
2001 Real Maardu 16 0(0)
2002 JK Maardu 1 0(0)
2003–2004 FC Levadia Tallinn II 13 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–1994 Estland 13 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1999–2000 HyPS Hyvinkää (Jugend)
FC Levadia Tallinn
(Trainer/Co-Tr./TW-Tr./Sportdirektor)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Urmas Hepner (* 31. Juli 1964 in Tallinn) ist ein ehemaliger estnischer Fußballspieler und jetziger -trainer sowie Sportdirektor.

Hepner spielte für acht Vereine in drei Ländern. Er begann seine Laufbahn in der damaligen Estnischen SSR, wo er vorwiegend in der sowjetischen Drittklassigkeit zum Einsatz kam und wechselte nach der 1991 erfolgten Unabhängigkeit Estlands nach Finnland. Bereits in seiner frühen Karriere galt der junge Este als einer der besten Innenverteidiger seines Landes und absolvierte unter anderem im Jahre 1984 ein erfolgreiches Probetraining bei Spartak Moskau. Nach diesem wurde ihm sogar ein Vertrag unterbreitet, den der Spieler allerdings selbst ablehnte, da er nicht nach Moskau wechseln wollte.

Ab 1993 spielte er wieder in seiner Heimat, abgesehen von drei Jahren beim finnischen Verein HyPS Hyvinkää, wo er allerdings nur in einem Jahr zum Einsatz kam. In den Jahren 1999 bis 2000 stand er weiterhin beim Team unter Vertrag, konnte allerdings verletzungsbedingt nicht am Spielbetrieb teilnehmen und agierte derweil als Jugendtrainer im Verein.

1992 wurde er zu Estland erstem Fußballer des Jahres gewählt. Für die estnische Nationalmannschaft bestritt Hepner von 1992 bis 1994 13 Spiele und wurde nach einer Auseinandersetzung mit Aivar Pohlak aus dem Nationalteam verbannt.

Heute arbeitet Urmas Hepner als Fußballtrainer und Sportdirektor und war dabei bereits in verschiedenen Funktionen für den FC Levadia Tallinn tätig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]