Ussel (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ussel
Mündung der Ussel (von rechts unten nach links) in die Donau (von rechts oben nach links)

Mündung der Ussel (von rechts unten nach links) in die Donau (von rechts oben nach links)

Daten
Gewässerkennzahl DE: 1332
Lage Schwaben, Oberbayern, Bayern
Flusssystem Donau
Abfluss über Donau → Schwarzes Meer
Quelle nördlich Flotzheim bei Monheim (Schwaben)
48° 50′ 53″ N, 10° 49′ 25″ O
Quellhöhe ca. 530 m
Mündung Südlich Stepperg bei RennertshofenKoordinaten: 48° 44′ 22″ N, 11° 4′ 26″ O
48° 44′ 22″ N, 11° 4′ 26″ O
Mündungshöhe ca. 385 m
Höhenunterschied ca. 145 m
Sohlgefälle ca.  4,8 ‰
Länge ca. 30 km

Die Ussel ist ein Fluss von etwa 30 Kilometern Länge durch die südliche Frankenalb, der südlich von Rennertshofen beim Stepperger Schlosses von links in die Donau mündet.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Quelle der Ussel, die ein Gewässer zweiter Ordnung ist, liegt an der Staatsstraße 2214, am Westrand des Waldes Sändle etwa zweieinhalb Kilometer westnordwestlich der Ortsmitte von Monheim im Landkreis Donau-Ries im bayerischen Schwaben. Von hier an fließt sie zunächst in einem Bogen nach Westen um dessen Ortsteil Flotzheim herum und dann in fortlaufend tieferem, teils an den Hängen bewaldetem Tal recht beständig nach Südosten. Am Ufer liegen nacheinander die Orte Itzing, Hochfeld, Daiting, Gansheim, Trugenhofen, Rennertshofen und zuletzt Stepperg, worauf sie kurz nach dem Stepperger Schloss unter dem Mausoleum auf dem Antoniberg von links in die Donau mündet.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte und Siedlungsplätze an der Ussel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]