Vétroz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Es fehlen Geschichte, Infrastruktur, Wirtschaft usw.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Vétroz
Wappen von Vétroz
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Contheyw
BFS-Nr.: 6025i1f3f4
Postleitzahl: 1963
Koordinaten: 587952 / 119481Koordinaten: 46° 13′ 36″ N, 7° 16′ 57″ O; CH1903: 587952 / 119481
Höhe: 483 m ü. M.
Fläche: 10,4 km²
Einwohner: 6268 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 603 Einw. pro km²
Website: www.vetroz.ch
Kirche Sainte-Marie Madeleine

Kirche Sainte-Marie Madeleine

Karte
Lac de SeninBassin de GodeyLac de DerborenceLac Supérieur de FullyLac de VauxLac de LouvieLac du Grand DésertLac de CleusonLac des DixLac des AudannesLac de TseuzierKanton BernKanton WaadtBezirk EntremontBezirk HérensBezirk HérensBezirk MartignyBezirk Saint-MauriceBezirk SidersBezirk SittenArdon VSChamosonContheyNendazVétrozKarte von Vétroz
Über dieses Bild
w

Vétroz ist eine politische Gemeinde und eine Burgergemeinde des Bezirks Conthey im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Vétroz liegt am Alpensüdhang auf der nördlichen Talseite des Rohnetals. Die Rhone bildet die südliche Gemeindegrenze, im Westen wird die Grenze durch die Lizerne gebildet, entlang deren Schlucht sich das Gemeindegebiet wie ein Finger weit nach Norden ausdehnt. Die Gemeinde ist durch die Rebberge am Sonnenhang des Rhonetals geprägt. Die Gemeinde besteht aus den beiden Dörfern Vétroz und Magnot. Nachbargemeinden von Vétroz sind im Norden und Osten Conthey, im Süden Nendaz und im Westen Ardon.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1870 1900 1950 2000 2016
Einwohner 584 761 1126 3691 6135

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die lokale Exekutive wird «Conseil Municipal» genannt und das Gemeindeparlament «Conseil général».

Gemeindepräsident ist Oliver Cottagnoud (AL).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Juni 2005 hat Vétroz eine Städtepartnerschaft mit Beaumont-lès-Valence aus Frankreich (Département Drôme).

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aktuelle Schweizer Meister und erfolgreichste Verein des Jahrzehnts im Basketball der Frauen, Hélios Basket, kommt aus der Gemeinde.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vétroz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.