Verbascosid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von Acteosid
Allgemeines
Name Verbascosid
Andere Namen
  • Acteosid
  • Kusaginin
Summenformel C29H36O15
Kurzbeschreibung

Feststoff[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 61276-17-3
EG-Nummer 612-110-1
ECHA-InfoCard 100.112.547
PubChem 5281800
DrugBank DB12996
Wikidata Q411426
Eigenschaften
Molare Masse 624,59 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Verbascosid, auch Acteosid, ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung, ein sogenanntes Phenylpropanoid, das heißt, ein Glycosid, dessen Aglycon ein Phenylpropanoid ist. Hierbei handelt es sich um eine glycosidische Verbindung mit Glucose und Rhamnose als Zuckerkomponente sowie mit einem 3,4-Dihydroxyphenyl-1-hydroxyethanol- und einem 3,4-Dihydroxyphenylzimtsäure-Rest (Kaffeesäure) am Glucose-Baustein.

Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa)

Es ist in verschiedenen Pflanzen enthalten, z. B. in Harpagophytum procumbens (Teufelskralle) oder im Blauglockenbaum.

Acteosid besitzt, ähnlich wie die Flavonoide, antioxidative, antimikrobielle und blutdrucksenkende Eigenschaften.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Datenblatt Verbascoside bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 7. Februar 2019 (PDF).