Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm hervorgehoben
49.01694444444410.742777777778Koordinaten: 49° 1′ N, 10° 45′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Landkreis: Weißenburg-Gunzenhausen
Fläche: 93,1 km²
Einwohner: 4550 (31. Dez. 2014)
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km²
Verbandsgliederung: 3 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Ringstraße 12
91719 Heidenheim
Webpräsenz: www.hahnenkamm.de
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Gunzenhausen Absberg Alesheim Muhr am See Bergen (Mittelfranken) Burgsalach Dittenheim Ettenstatt Haundorf Heidenheim (Mittelfranken) Höttingen Langenaltheim Markt Berolzheim Meinheim Nennslingen Pappenheim Pfofeld Polsingen Solnhofen Theilenhofen Treuchtlingen Weißenburg in Bayern Westheim (Mittelfranken) Raitenbuch Pleinfeld Gnotzheim Ellingen Landkreis Donau-Ries Landkreis Roth Landkreis Ansbach Landkreis EichstättKarte
Über dieses Bild

In der Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen haben sich folgende Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen:

  1. Gnotzheim, Markt, 834 Einwohner, 12,48& km²
  2. Heidenheim, Markt, 2561 Einwohner, 52,30 km²
  3. Westheim, 1155 Einwohner, 28,32 km²

Einwohnerstand: 31. Dezember 2014[1]

Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist Heidenheim. In der Verwaltungsgemeinschaft leben 4555 Personen (Stand: 31. Dezember 2014), dies entspricht etwa fünf Prozent der Bevölkerung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Die Verwaltungsgemeinschaft liegt im Süden Mittelfrankens im Westen des Landkreises. Namensgebend ist der Höhenzug Hahnenkamm. Längster Fluss der Region ist die Rohrach, die südlich von Heidenheim den Hahnenkammsee speist. Die Verwaltungsgemeinschaft umfasst eine Fläche von 93,1 Quadratkilometern, dies entspricht etwa zehn Prozent der Landkreisfläche.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik