Verwaltungsgemeinschaft Seeg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Seeg
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Seeg hervorgehoben
Koordinaten: 47° 39′ N, 10° 37′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Ostallgäu
Fläche: 131,67 km2
Einwohner: 8688 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 66 Einwohner je km2
Verbandsschlüssel: 09 7 77 5756
Verbandsgliederung: 6 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Hauptstr. 39
87637 Seeg
Webpräsenz: www.seeg.de
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Seeg im Landkreis Ostallgäu
Österreich Kempten (Allgäu) Landkreis Oberallgäu Kaufbeuren Landkreis Augsburg Landkreis Unterallgäu Landkreis Garmisch-Partenkirchen Landkreis Weilheim-Schongau Landkreis Landsberg am Lech Rettenbach am Auerberg Westendorf (Allgäu) Wald (Allgäu) Waal (Allgäu) Untrasried Unterthingau Halblech Stöttwang Stötten am Auerberg Seeg Schwangau Rückholz Ruderatshofen Roßhaupten Ronsberg Rieden (bei Kaufbeuren) Rieden am Forggensee Pfronten Pforzen Osterzell Oberostendorf Obergünzburg Nesselwang Mauerstetten Marktoberdorf Lengenwang Lechbruck am See Lamerdingen Kraftisried Kaltental Jengen Irsee Günzach Hopferau Görisried Germaringen Füssen Friesenried Eisenberg (Allgäu) Eggenthal Buchloe Bidingen Baisweil Biessenhofen AitrangKarte
Über dieses Bild

Die Verwaltungsgemeinschaft Seeg im schwäbischen Landkreis Ostallgäu besteht seit der Gemeindegebietsreform am 1. Mai 1978. Ihr gehören als Mitgliedsgemeinden an:

  1. Eisenberg, 1189 Einwohner, 13,62 km²
  2. Hopferau, 1126 Einwohner, 13,16 km²
  3. Lengenwang, 1439 Einwohner, 19,62 km²
  4. Rückholz, 845 Einwohner, 17,23 km²
  5. Seeg, 2923 Einwohner, 50,07 km²
  6. Wald, 1166 Einwohner, 17,97 km²

Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist Seeg.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Juli 2016 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).