Portugiesische Volleyballnationalmannschaft der Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portugal
Flag of Portugal.svg
Verband Confédération Européenne de Volleyball (CEV)
Weltrangliste Platz 39
Trainer Orlando Samuels
Co-Trainer Carlos Maia
Homepage Federação Portuguesa de Voleibol
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1956, 2002
Bestes Ergebnis 8. Platz 2002
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 1948, 1951, 2005
Bestes Ergebnis 4. Platz 1948
World Cup
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
Weltliga
Endrundenteilnahmen 1999, 2001–2006
'Bestes Ergebnis 5. Platz 2005
Europaliga
Endrundenteilnahmen 2007, 2008, 2010
Bestes Ergebnis Sieger 2010
(Stand: 19. Juli 2010)

Die portugiesische Volleyballnationalmannschaft der Männer ist eine Auswahl der besten portugiesischen Spieler, die die Federação Portuguesa de Voleibol bei internationalen Turnieren und Länderspielen repräsentiert.

Die portugiesische Herren-Nationalmannschaft (Dezember 2013)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Portugal 1947 Gründungsmitglied des Weltvolleyball-Verbandes FIVB war und erste respektable internationale Auftritte absolviert hatte, unterband das zuständige Ministerium des autoritären Estado Novo-Regimes ab Ende der 1950er Jahre alle weiteren internationalen Teilnahmen des nationalen Volleyballverbandes FPV. Erst in den Jahrzehnten nach der Nelkenrevolution 1974 erhielt Volleyball in Portugal wieder zunehmende Aufmerksamkeit.[1]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der ersten Teilnahme an einer Volleyball-Weltmeisterschaft belegten die Portugiesen 1956 den 15. Platz. Bei der WM 2002 wurden sie Achter.

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal konnte sich bisher nicht für Olympische Spiele qualifizieren.

Europameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der ersten Volleyball-Europameisterschaft schafften die Portugiesen 1948 als Vierter ihr bestes Ergebnis. 1951 wurden sie Siebter. Bei der EM 2005 kamen sie auf den zehnten Rang.

World Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der World Cup fand bisher ohne portugiesische Beteiligung statt.

Weltliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 spielte Portugal erstmals in der Weltliga und wurde Zehnter. Von 2001 bis 2003 gab es dreimal in Folge den 13. Platz, 2004 waren die Portugiesen wieder Zehnter. Ihr bestes Resultat erreichten sie 2005 als Fünfter. 2006 gab es ein weiteres Mal Rang 13.

Europaliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Europaliga 2007 unterlagen die Portugiesen als Gastgeber des Final Four erst im Endspiel gegen die Spanische Nationalmannschaft. Bei der Europaliga 2008 schieden sie bereits nach der Vorrunde aus und wurden Achter. 2010 gewannen die Portugiesen dann den Wettbewerb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Portugiesische Volleyballnationalmannschaft der Männer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichtsseite der Verbands-Website, abgerufen am 13. September 2013