Volta Redonda FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild

Volta Redonda FC
Voller Name Volta Redonda Futebol Clube
Ort Volta Redonda
Gegründet 9. Februar 1976
Vereinsfarben Schwarz-Gelb
Stadion Estádio General Sylvio Raulino de Oliveira
Plätze 20.000
Präsident Rogério Loureiro
Trainer Cairo Roberto da Lima
Homepage www.voltaco.com
Liga Série D
2012 11. Platz
Heim
Auswärts
Die Stadiontribüne bei einem Spiel im August 2005
Partie zwischen Volta Redonda und Nova Iguaçu vom 1. Dezember 2004
Team-Foto der Junioren 2008
Durchlief die Jugendabteilung des Klubs: Nationalspieler Dedé

Der Volta Redonda FC – als V.R. FC abgekürzt und auch als Voltaço bekannt – ist ein brasilianischer Fußballverein aus Volta Redonda im Bundesstaat Rio de Janeiro. Die erste Mannschaft des Vereins spielt momentan in der vierthöchsten Liga des Landes, der Série D.

Historie[Bearbeiten]

Nach der 1974 beschlossenen Vereinigung der Staaten Guanabara und Rio de Janeiro kam es zu einer Fusion der Amateurvereine Federação Carioca de Futebol und Federação Fluminense de Desportos. Am 9. Februar 1976 gründete sich daraus der neue Fußballklub Volta Redonda FC. Er folgte dem Ziel, die Stadt Volta Redonda bei der Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro zu vertreten. Im Jahr 2005 konnte der Klub einen seiner größten Erfolge feiern, als er erstmals die Taça Guanabara gewann und sich damit in die Reihe der großen Klubs aus Rio de Janeiro und Umgebung einreihte. Bei der Copa do Brasil gelang dem Klub ein Jahr darauf ein weiterer Überraschungserfolg, als er unter anderem Atlético Paranaense und América Mineiro schlug und ins Pokal-Viertelfinale einzog.

Stadion[Bearbeiten]

Die Spielstätte Volta Redondas ist das 1976 wiedereröffnete Estádio General Sylvio Raulino de Oliveira. Es bietet etwa 20.000 Zuschauern Platz.

Titel[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]