Wahl des Premierministers von Japan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Wahl des Premierministers (jap. 内閣総理大臣指名選挙, naikakusōridaijin shimei senkyo, eigentlich etwa „Wahl zur Bestimmung des Premierministers“, da der gewählte noch formal ernannt werden muss; auch shuhan … (首班) oder shushō … (首相) …shimei senkyo) im nationalen Parlament entscheidet seit 1947 über den Premierminister von Japan. Sie wird durchgeführt, wenn ein Kabinett zurückgetreten ist. Das Kabinett muss geschlossen zurücktreten: 1. bei der ersten Zusammenkunft des Parlaments nach einer allgemeinen Wahl des Abgeordnetenhauses, 2. nach einem Misstrauensvotum im Abgeordnetenhaus, das nicht durch die Auflösung der Kammer beantwortet wurde, oder 3. wenn der Premierminister sein Amt nicht mehr ausüben kann, z. B. wegen Rücktritt, Tod, Krankheit, Entführung, Überlaufen oder nachträglicher Disqualifikation, weil er zum Zeitpunkt seiner Wahl die Amtsvoraussetzungen nicht erfüllt hat. Zwar bestimmt die Verfassung die Wahl durch das gesamte Parlament, das Abgeordnetenhaus hat aber im Konfliktfall das entscheidende Votum.

Verfahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewählt wird der Premierminister vom nationalen Parlament aus den eigenen Reihen. Beide Kammern stimmen getrennt in namentlicher Abstimmung ab. Erzielt in einer Kammer kein Kandidat eine absolute Mehrheit im ersten Wahlgang, wird dort eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen durchgeführt. Hat bei den Abstimmungen ein Kandidat in beiden Kammern eine Mehrheit erhalten, ist er der designierte Premierminister. Stimmen beide Kammern für verschiedene Kandidaten, was bisher fünfmal der Fall war, muss das Rätehaus den Vermittlungsausschuss (両院協議会, ryōin kyōgikai) einberufen. Einigen sich die Vertreter beider Kammern dort auf einen Kandidaten oder erhält ein Kandidat die Stimmen von zwei Dritteln der Mitglieder des Ausschusses, ist dieser der vom Parlament designierte Premierminister. Andernfalls wird der vom Abgeordnetenhaus bestimmte Kandidat automatisch der des ganzen Parlaments. Letzteres ist ebenfalls der Fall, wenn das Rätehaus innerhalb von zehn Tagen nach der Abstimmung im Abgeordnetenhaus nicht abgestimmt hat.

Der vom Parlament designierte Premierminister wird Premierminister, sobald er die Ernennungszeremonie beim Tennō absolviert hat. Bis dahin ist der Vorgänger geschäftsführend im Amt, im Fall einer Vakanz dessen Stellvertreter.

Bisherige Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen sind aufgeführt, bei Stichwahlen nur das Ergebnis der Stichwahl. Stichwahlergebnisse sind unterstrichen.

Kokkai Datum Ergebnis im Abgeordnetenhaus Ergebnis im Rätehaus Vorausgegangen
Zweitplatzierter Kandidat Designierter Premierminister Zweitplatzierter Kandidat
Abstimmungssieger im Rätehaus
(falls abweichend)
1. 23. Mai 1947 Shigeru Yoshida (LPJ) 1 420 Tetsu Katayama (SPJ) 205 1 Kijūrō Shidehara (DP) Abgeordnetenhauswahl 1947 [=Pflichtrücktritt], Rätehauswahl 1947
Akira Saitō (Rikken Yōseikai) 1 1 Yukio Ozaki (parteilos)
2. 21. Feb. 1948 Shigeru Yoshida (LPJ) 180 216 Hitoshi Ashida (DP) Shigeru Yoshida (LPJ) 104 102 Hitoshi Ashida (DP) [rechtlich gesehen freiwilliger] Rücktritt des Kabinetts über SPJ-Flügelkämfe
3. 14. Okt. 1948 Tetsu Katayama (SPJ) 1 185 Shigeru Yoshida (DLP) 144 29 Tetsu Katayama (SPJ) Rücktritt im Zuge des Shōwa-Denkō-Skandals
5. 11. Feb. 1949 Inejirō Asanuma (SPJ) 86 350 Shigeru Yoshida (DLP) 167 26 Inejirō Asanuma (SPJ) (zwecks Auflösung gewünschtes) Misstrauensvotum & Abgeordnetenhauswahl 1949
15. 24. Okt. 1952 Mamoru Shigemitsu (Fortschrittspartei) 88 247 Shigeru Yoshida (LP) 126 35 Mosaburō Suzuki (Linke SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1952
16. 19. Mai 1953 Mamoru Shigemitsu (Fortschrittspartei) 115 204 Shigeru Yoshida (LP) 141 47 Mosaburō Suzuki (Linke SPJ) Misstrauensvotum & Abgeordnetenhauswahl 1953
20. 09. Dez. 1954 Taketora Ogata (LP) 191 257 Ichirō Hatoyama (DPJ) 116 85 Taketora Ogata (LP) Rücktritt nach Misstrauensantrag
22. 18. Mär. 1955 Mosaburō Suzuki (Linke SPJ) 160 254 Ichirō Hatoyama (DPJ) 99 59 Mosaburō Suzuki (Linke SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1955
23. 22. Nov. 1955 Mosaburō Suzuki (SPJ) 150 288 Ichirō Hatoyama (LDP) 149 64 Mosaburō Suzuki (SPJ) Rücktritt nach Vereinigung von DPJ und LP zur LDP
26. 20. Dez. 1956 Mosaburō Suzuki (SPJ) 150 291 Tanzan Ishibashi (LDP) 150 77 Mosaburō Suzuki (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
26. 25. Feb. 1957 Mosaburō Suzuki (SPJ) 129 276 Nobusuke Kishi (LDP) 147 70 Mosaburō Suzuki (SPJ) Rücktritt nach Amtsunfähigkeit (Schlaganfall) des Premierministers
29. 12. Juni 1958 Mosaburō Suzuki (SPJ) 162 290 Nobusuke Kishi (LDP) 132 74 Mosaburō Suzuki (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1958
35. 18. Juli 1960 Inejirō Asanuma (SPJ) 121 275 Hayato Ikeda (LDP) 143 69 Inejirō Asanuma (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
37. 07. Dez. 1960 Saburō Eda (SPJ) 141 290 Hayato Ikeda (LDP) 134 62 Saburō Eda (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1960
45. 09. Dez. 1963 Jōtarō Kawakami (SPJ) 137 280 Hayato Ikeda (LDP) 138 55 Jōtarō Kawakami (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1963
47. 09. Nov. 1964 Jōtarō Kawakami (SPJ) 137 283 Eisaku Satō (LDP) 146 56 Jōtarō Kawakami (SPJ) Rücktritt des Premierministers aus gesundheitlichen Gründen
55. 17. Feb. 1967 Kōzō Sasaki (SPJ) 131 279 Eisaku Satō (LDP) 123 60 Kōzō Sasaki (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1967
63. 14. Jan. 1970 Tomomi Narita (SPJ) 89 297 Eisaku Satō (LDP) 126 56 Tomomi Narita (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1970
69. 06. Juli 1972 Tomomi Narita (SPJ) 86 297 Kakuei Tanaka (LDP) 133 62 Tomomi Narita (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
71. 22. Dez. 1972 Tomomi Narita (SPJ) 116 280 Kakuei Tanaka (LDP) 128 60 Tomomi Narita (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1972
74. 09. Dez. 1974 Tomomi Narita (SPJ) 117 278 Takeo Miki (LDP) 130 66 Tomomi Narita (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
79. 24. Dez. 1976 Tomomi Narita (SPJ) 122 256 Takeo Fukuda (LDP) 125 64 Tomomi Narita (SPJ) Lockheed-Skandal, Ende der Abg.-Wahlperiode & -Wahl 1976, Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
86. 07. Dez. 1978 Shōichi Shimodaira (SPJ) 116 254 Masayoshi Ōhira (LDP) 126 52 Shōichi Shimodaira (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
89. 06. Nov. 1979 Takeo Fukuda (LDP) 121 138 Masayoshi Ōhira (LDP) 97 52 Ichio Asukata (SPJ) Kakufuku-Krieg, Misstrauensantrag, Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1979
92. 17. Juli 1980 Ichio Asukata (SPJ) 106 291 Zenkō Suzuki (LDP) 134 52 Ichio Asukata (SPJ) Misstrauensvotum, Abgeordnetenhauswahl 1980, Tod des Premierministers im Wahlkampf
97. 26. Nov. 1982 Ichio Asukata (SPJ) 102 287 Yasuhiro Nakasone (LDP) 130 50 Ichio Asukata (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
101. 26. Dez. 1983 Masashi Ishibashi (SPJ) 114 265 Yasuhiro Nakasone (LDP) 131 47 Masashi Ishibashi (SPJ) Misstrauensantrag, Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1983
106. 22. Juli 1986 Masashi Ishibashi (SPJ) 84 304 Yasuhiro Nakasone (LDP) 139 45 Masashi Ishibashi (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1986
110. 06. Nov. 1987 Takako Doi (SPJ) 145 299 Noboru Takeshita (LDP) 143 72 Takako Doi (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
114. 02. Juni 1989 Takako Doi (SPJ) 139 285 Sōsuke Uno (LDP) 124 65 Takako Doi (SPJ) Recruit-Skandal, Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
115. 09. Aug. 1989 Takako Doi (SPJ) 142 294 Toshiki Kaifu (LDP) Takako Doi (SPJ) 127 109 Toshiki Kaifu (LDP) Niederlage bei Rätehauswahl 1989 und Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
118. 27. Feb. 1990 Takako Doi (SPJ) 146 286 Toshiki Kaifu (LDP) 111 91 Takako Doi (SPJ) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1990
122. 05. Nov. 1991 Makoto Tanabe (SPJ) 140 276 Kiichi Miyazawa (LDP) 115 85 Makoto Tanabe (SPJ) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
127. 06. Aug. 1993 Yōhei Kōno (LDP) 224 262 Morihiro Hosokawa (NJP) 132 93 Yōhei Kōno (LDP) Misstrauensvotum, Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1993
129. 25. Apr. 1994 Yōhei Kōno (LDP) 207 274 Tsutomu Hata (Erneuerungspartei) 127 95 Yōhei Kōno (LDP) Rücktritt nach Sagawa-Express-Skandal, koalitionsinternen Konflikten
129. 29. Juni 1994 Toshiki Kaifu (parteilos) 214 261 Tomiichi Murayama (SPJ) 148 63 Toshiki Kaifu (parteilos) Rücktritt nach Misstrauensantrag
135. 11. Jan. 1996 Ichirō Ozawa (NFP) 167 288 Ryūtarō Hashimoto (LDP) 158 69 Ichirō Ozawa (NFP) Rätehauswahl 1995, Parteiaustritte, geändertes Kräfteverhältnis in der Koalition
138. 07. Nov. 1996 Ichirō Ozawa (NFP) 152 262 Ryūtarō Hashimoto (LDP) 145 68 Ichirō Ozawa (NFP) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 1996
143. 30. Juli 1998 Naoto Kan (DP) 164 268 Keizō Obuchi (LDP) Naoto Kan (DP) 142 103 Keizō Obuchi (LDP) Niederlage bei Rätehauswahl 1998, Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
147. 05. Apr. 2000 Yukio Hatoyama (DP) 95 335 Yoshirō Mori (LDP) 137 56 Yukio Hatoyama (DP) Amtsunfähigkeit (Schlaganfall) des Premierministers
148. 04. Juli 2000 Yukio Hatoyama (DP) 130 284 Yoshirō Mori (LDP) 133 60 Yukio Hatoyama (DP) Misstrauensantrag, Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2000
151. 26. Apr. 2001 Yukio Hatoyama (DP) 127 287 Jun’ichirō Koizumi (LDP) 138 59 Yukio Hatoyama (DP) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
158. 19. Nov. 2003 Naoto Kan (DP) 186 281 Jun’ichirō Koizumi (LDP) 136 81 Naoto Kan (DP) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2003
163. 21. Sep. 2005 Seiji Maehara (DP) 114 340 Jun’ichirō Koizumi (LDP) 134 84 Seiji Maehara (DP) Misstrauensantrag, Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2005
165. 26. Sep. 2006 Ichirō Ozawa (DP) 115 339 Shinzō Abe (LDP) 136 85 Ichirō Ozawa (DP) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
168. 25. Sep. 2007 Ichirō Ozawa (DP) 117 338 Yasuo Fukuda (LDP) Ichirō Ozawa (DP) 133 106 Yasuo Fukuda (LDP) Niederlage bei Rätehauswahl 2007 und Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
170. 24. Sep. 2008 Ichirō Ozawa (DP) 117 337 Tarō Asō (LDP) Ichirō Ozawa (DP) 125 108 Tarō Asō (LDP) Neuwahl des LDP-Vorsitzenden
172. 16. Sep. 2009 Masatoshi Wakabayashi (LDP) 119 327 Yukio Hatoyama (DP) 124 84 Masatoshi Wakabayashi (LDP) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2009
174. 04. Juni 2010 Sadakazu Tanigaki (LDP) 116 313 Naoto Kan (DP) 123 71 Sadakazu Tanigaki (LDP) Neuwahl des DP-Vorsitzenden
177. 30. Aug. 2011 Sadakazu Tanigaki (LDP) 118 308 Yoshihiko Noda (DP) 110 107 Sadakazu Tanigaki (LDP) gescheiterte Misstrauensabstimmung, Neuwahl des DP-Vorsitzenden
182. 26. Dez. 2012 Banri Kaieda (DP) 57 328 Shinzō Abe (LDP) 107 96 Banri Kaieda (DP) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2012
188. 24. Dez. 2014 Katsuya Okada (DP) 73 328 Shinzō Abe (LDP) 135 61 Katsuya Okada (DP) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2014
195. 01. Nov. 2017 Yukio Edano (KDP) 60 312 Shinzō Abe (LDP) 151 48 Kōhei Ōtsuka (DFP) Abgeordnetenhausauflösung & -wahl 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]