Wappen Kirgisistans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Kirgisistans

Das aktuelle Wappen Kirgisistans wurde am 14. Januar 1994 vom Vorsitzenden des höchsten Rates der Kirgisischen Republik Memetkan Scherimkulow genehmigt.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen wurde von Sadirbek Dubanajew und A. Abdrajew geschaffen. Es ist kreisförmig mit blauem Hintergrund und silbernem Rand.

In der Mitte ist ein silberner Falke abgebildet, hinter dessen ausgebreiteten Flügeln ein See und das Ala-Too-Gebirge zu sehen sind sowie die dahinter aufgehende Sonne mit goldenen Strahlen.

Umrandet wird das Wappen von Weizenähren und Baumwollkapseln sowie dem kyrillischen Schriftzug mit dem Staatsnamen.

„Кыргыз Республикасы“
(Kirgisische Republik).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen der kirgisischen Sowjetrepublik

Im Artikel 115 der Verfassung der Kirgisischen Sozialistischen Sowjetrepublik vom 23. März 1937 wurde ein Wappen der Kirgisischen SSR festgesetzt.

Es ähnelte dem Wappen anderer Unionsrepubliken, hatte aber nicht Hammer und Sichel im Mittelpunkt, sondern Hinweise auf die landschaftlichen Gegebenheiten. Hinter dem Gebirgszug des Tian Shan war die aufgehende Sonne dargestellt. Getreide und Baumwolle verwiesen auf die Landwirtschaft.

Auf roten Spruchbändern stand das Motto „Proletarier aller Länder vereinigt euch“ in Russisch und in Kirgisisch.

Darunter stand die Staatsbezeichnung in Kirgisisch.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verlag, 1992. ISBN 3-570-01082-1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]