Wappen Afghanistans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Afghanistans
Emblem of Afghanistan.svg
Details
Eingeführt 4. Januar 2004
Wahlspruch (Devise) Allahu akbar“, deutsch: „Gott ist groß“

Das Wappen Afghanistans zeigt eine Moschee mit ihrer Kanzel, dem Minbar. All dies ist eingeschlossen von einem Kranz aus Getreidebündeln, der mit einem Band umbunden ist. Auf diesem Band steht die offizielle Bezeichnung des Landes. Darüber stand bis 2004 in arabischen Ziffern die Jahreszahl 1348. Dieses Jahr des islamischen Kalenders deckt sich weitgehend mit dem Jahr 1929 des christlichen Kalenders. In diesem Jahr eroberte Mohammed Nadir Schah Kabul und wurde zum König von Afghanistan gekrönt.

Im oberen Wappenteil steht der Text der Schahāda, oberhalb der Türme steht der Ausruf „Allahu akbar“, zu deutsch: „Gott ist groß“. Auf der Schriftrolle steht „Afghanistan“.

Am 4. Januar 2004 wurde eine aufgehende Sonne mit neun langen und acht kurzen Sonnenstrahlen eingefügt und 1348 durch das Jahr der Unabhängigkeit 1298 (1919 n. Chr.) ersetzt. Ein weiterer Unterschied sind die nun gestreiften Flaggen im Wappen anstatt einfarbig weißer. Man sieht immer noch einige Wappenversionen, in denen die Flaggen einfarbig sind, dies ist aber die offizielle Version.

Geschichte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wappen Afghanistan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien