Werner Reuber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Reuber (* 1947 in Essen) ist ein deutscher Maler und Holzschneider.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Reuber studierte von 1970 bis 1976 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Wolf Jürgen Seesselberg und Gerhard Richter (Meisterschüler). Er war 1976 Gründungsmitglied der ersten Düsseldorfer Produzentengalerie (mit Eckhard Dörr und Helmut Silbermann). Seit 1982 arbeitet er mit der KünstlergruppeDie Langheimer“ (Robert Hartmann und Ulrike Zilly) zusammen: Aktionen, Ausstellungen, Künstlerbücher und Filme.

Werner Reuber ist Mitglied im Deutschen Künstlerbund.[1]

Einzelausstellungen (ab 2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001

  • Garten der Lüste / Harry Graf Kessler Kunsthalle – Weimar
  • Garten der Lüste / Museum der Stadt Ratingen

2002

  • Blick vom Balkon / Galerie AvantgArt – Heimbach

2003

2004

2005

2006

2007

  • Der Gärtner sucht seine Frau / Kunstverein Siegen
  • Neben der Spur – Stadtmuseum Beckum

2014

  • Werner Reuber -Holzschnitte- / Kunstverein Linz – Linz am Rhein

2015

2016

Kataloge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kuenstlerbund.de: Mitglieder "R" / Werner Reuber (abgerufen am 16. Dezember 2015)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]